U32 : Großes Lob für die Erstbesatzung

Kommando übergeben. Würdigung der Besatzung "Delta".

shz.de von
28. Mai 2013, 08:50 Uhr

Mayport/Eckernförde | Abschied nehmen vom "Sunshine-State" Florida hieß es am 24. Mai für die 31-köpfige Besatzung "Delta" des Unterseebootes U32. Kommandant Korvettenkapitän Christian Moritz, übergab das Kommando an den Kommandanten "Bravo", Korvettenkapitän Christian Michalski. Die erste Besatzung hatte das winterliche Eckernförde am 10. Februar verlassen. In seiner Ansprache würdigte der Kommandeur des 1. U-Boot-Geschwaders, Fregattenkapitän Sascha Rackwitz, die außergewöhnlichen Leistungen der Besatzung "Delta". Vor knapp 100 Gästen überreichte Rackwitz dem Kommandanten einen Leserpreis des Seefahrerblogs. In der Laudatio hieß es, dass die Berichterstattung während der gesamten Manöverzeit "einzigartig-erfrischend" gewesen und Leser über die Grenzen der Bundesrepublik Deutschland hinweg bis in die Mongolei gefunden habe.

Erstmals seit Indienststellung der U-Boote der Klasse 212A hat ein deutsches Boot dieser Klasse den Atlantik überquert. Mit 443 Stunden ununterbrochener Tauchfahrt habe die Besatzung mit U32 einen neuen Rekord im Tauchen auf nichtatomar angetriebenen U-Booten aufgestellt, so die Marine. Auch die gefahrenen 9765 Seemeilen seien bisher von keiner Besatzung in dieser kurzen Zeit erreicht worden. Nun geht es für die Besatzung "Delta" per Flugzeug zurück in die Heimat.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen