zur Navigation springen

Kreative Weihnacht : Große Show vor 400 Schülern

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die Schüler der Grund- und Gemeinschaftsschule Nord haben ein dreistündiges Bühnenprogramm abgeliefert – von Akrobatik über Tanz und Gesang bis zu Sketchen und Gedichten.

von
erstellt am 20.Dez.2013 | 07:45 Uhr

Viele Talente, gekonnte Auftritte und eine ausgelassene Stimmung in der Sporthalle am Noorwanderweg prägten die dritte „Kreative Weihnacht“ der Grund- und Gemeinschaftsschule Standort Nord. Rund 400 Schüler aus 20 Klassen sowie etliche Eltern, Geschwister und Lehrer verwandelten die Sporthalle in einen Showsaal und eine große Bühne. Die auftretenden Schüler liefen zur Hochform auf, die übrigen kümmerten sich um die Organisation und Durchführung vom Kuchenverkauf über das technische Equipment bis hin zum Sanitätsdienst. Ein Schulprojekt der besonderen Art.

Natürlich ging es sportlich zu, aber nicht nur. Aus der sportlichen Weihnachtsfeier ist eine kreative geworden, die einen unterhaltsamen Mix aus Sport, Show und Kultur bot. Die beiden hauptverantwortlichen Sportlehrer Heinke Schramm und Hans-Jürgen Wohlleben konnten sich auf ihre Jungs und Mädels verlassen, die eine über dreistündige Veranstaltung mit 19 Auftritten vor großem Publikum vorbereitet, gestaltet und mit viel Einsatz und Spaß erfolgreich abgeliefert haben.

Einer der Aktivsten war Tim Jeschkeit aus der 10a. Er gab nicht nur mit Lennart Kropp den Moderator, sondern hatte sich auch im Vorwege um Sponsoren für die Tombola gekümmert. Mit Erfolg: 120 kleine Präsente waren zu gewinnen. Sehr aufwändige und überzeugende Arbeit lieferte die Technik-Crew ab, die für einen satten Sound und die richtige Beleuchtung sorgten. Plakate, Kostüme, Bühnenbild – alles war in Schülerhand bestens aufgehoben.

Vor dieser Kulisse blühten die Akteure förmlich auf. Über Kästen springende und mit Trampolinhilfe fliegende Wichtel waren zu erleben, Sketche, Gedichte, Akrobatiknummern sowie Tanz und Gesang zeigten, wie intensiv die Schüler die Vorbereitungszeit genutzt haben, um bei der Kreativen Weihnacht vor großem Publikum zu bestehen und gemeinsam Spaß zu haben. Stehende Ovationen heimste Jannes Burmeister ein: Der 13-Jährige aus der 7a sorgte mit seinem Song „Irgendwas bleibt“ von Silbermond für Gänsehautatmosphäre. Der junge Sänger wurde von seinen Mitschülern stürmisch gefeiert und legte mit „Ave Maria“ noch eine feierlich-weihnachtliche Zugabe obendrauf.

Fazit: Viel Arbeit, aber eine, die sich gelohnt hat und sich positiv auf das Schulleben insgesamt auswirken dürfte, weil alle Teil des Erfolgs sind. An der Grund- und Gemeinschaftsschule können die Weihnachtsferien kommen.

 

 

 

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen