Green Screen 2015 mit faszinierenden Aufnahmen

alpenvorland_3
Foto:

von
16. Juli 2015, 06:29 Uhr

Das 9. Internationale Naturfilmfestival Green Screen vom 10. bis 14. September in Eckernförde ist gespickt mit herausragenden Produktionen. Schon der Blick in die druckfrischen Programmhefte lässt Vorfreude aufkommen, die Macher um Festivalleiter Gerald Grote und Geschäftsführer Markus Behrens haben zusammen mit der Jury und den über hundert ehrenamtlichen Helfern einmal mehr für höchste Qualität gesorgt. Für den Heinz Sielmann Filmpreis ist der Film „Wildes Deutschland – Das Alpenvorland“ nominiert, in dem auch der Eisvogel eine Rolle spielt. Seite 9

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen