B-Jugendhandball : Glanzloser Pflichtsieg für Owschlags B-Jugend

Owschlags Carolin Stechow (rechts) überwindet aus dem Rückraum Karina Huber (Mitte) und Nele Fink.
Owschlags Carolin Stechow (rechts) überwindet aus dem Rückraum Karina Huber (Mitte) und Nele Fink.

Die B-Jugendhandballerinnen des TSV Owschlag bleiben auch nach dem Verfolgerduell gegen den SV Henstedt-Ulzburg schärfster Verfolger von Spitzenreiter HSG Handewitt Nord.

Avatar_shz von
02. Dezember 2014, 06:00 Uhr

Owschlag | Die B-Jugendhandballerinnen des TSV Owschlag konnten zwar das Verfolgerduell der Handball-SH-Liga gegen den SV Henstedt-Ulzburg mit 24:20 (10:9) gewinnen und sind damit weiterhin hartnäckigster Verfolger des Spitzenreiters HSG Handewitt Nord Harrislee, doch überzeugen konnten die Schützlinge von Trainer Sönke Marxen nicht.

Es war alles andere als das erwartete Spitzenspiel. „Wir sind weit hinter unseren Möglichkeiten geblieben. Unser Abwehrspiel war eine einzige Katastrophe“, ärgert sich Owschlags Trainer Sönke Marxen. Auch das Angriffsspiel lief nicht so, wie es sich der Coach vorgestellt hatte, doch da konnte der TSV Owschlag die körperlichen Vorteile in die Waagschale werfen und im zweiten Spielabschnitt den entscheidenden Vorsprung herauswerfen.

Tore für den TSV Owschlag: Tiedemann (10), Stechow (5), Grigat (4), Breindl (2), Wilstermann, Falge und Wolff (je 1).

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen