FUSSBALL-VERBANDSLIGA NORD-OST : Gettorfer SC viel zu harmlos bei Inter Türkspor

shz.de von
25. November 2013, 06:26 Uhr

Zu einem auch in der Höhe verdienten 5:1 (2:1)-Sieg gegen einen harmlosen Gettorfer SC kam Inter Türkspor Kiel in der Fußball-Verbandsliga Nord-Ost. „Wir haben endlich mal unsere Tormöglichkeiten genutzt“, freut sich Sascha Hoppe, Liga-Obmann Inter Türkspors, nach dem Sieg.

Insbesondere Driton Gashi war in Torlaune. Der überragende Angreifer langte gleich drei Mal zu und war von der GSC-Defensive nicht in den Griff zu bekommen. „Wir sind einfach nicht in die Zweikämpfe gekommen“, gibt auch Gettorfs Co-Trainer Christian Schössler die verdiente Pleite zu. Auch das 1:1 von Julian Arndt (34.) half den Gästen nicht, da Gashi prompt nachlegte und die Heimelf wieder in Führung schoss. Im zweiten Durchgang erhöhten Samed Erol und David Leger noch auf 5:1.


Inter Türkspor Kiel: Incar – Rodrigues, Akbaba, Thiesen, Tash, Yilmaz, Yarisli, Erol, Cumur, Karaoglan, Gashi.

Gettorfer SC: Borchert – Hansen, L. Gravert (75. Wittern), Zimmer, Wolf, L. Empen, T. Gravert (60. Kling), Arndt (46. Weber), Riemann, Bröckler.

SR:Haake (Krogaspe).

Zuschauer: 160.

Tore: 1:0 Gashi (24.), 1:1 Arndt (34.), 2:1 Gashi (36.), 3:1 Gashi (53.), 4:1 Erol (63.), 5:1 Léger (90.+3).

Rote Karte: Akbaba (70., Notbremse), Tash (70., Tätlichkeit).

Bes. Vork.: Zimmer muss für Borchert ins GSC-Tor, da das Auswechselkontingent nach der Verletzung Borcherts schon ausgeschöpft war.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen