Gettorfer SC und ESV im Finale

Glänzte mit drei Toren: Eckernfördes Marius Kaak (rechts).
Glänzte mit drei Toren: Eckernfördes Marius Kaak (rechts).

Fußball: Favoriten setzen sich mit hohen Siegen beim Sommerturnier des GSC durch

shz.de von
18. Juli 2015, 06:00 Uhr

Die Finalpaarungen beim Gettorfer Sommerturnier um den Gemeindepokal und Edeka-Cup stehen fest. Die letzten ausstehenden Entscheidungen wurden am späten Donnerstag-Abend in den letzten beiden Gruppenspielen getroffen. Dabei waren die beiden Top-Favoriten im Einsatz – und beide gaben sich dabei in eindrucksvoller Manier keine Blöße!

Im ersten Spiel traf Verbandsligist Gettorfer SC auf den benachbarten Kreisligisten 1. FC Schinkel. Nach einer kurzen Abtastphase führte Yannick Wolf die Gastgeber mit seinem 1:0 (17.) auf die Siegerstraße. Spätestens nach dem 2:0 durch Torben Dahsel (40.) war die Partie entschieden. Boy Bröckler (56.) und Marvin Wittern (80.) erhöhten noch auf 4:0.

Danach trumpfte Verbandsligist Eckernförder SV gegen den Kieler Kreisligisten Wiker SV groß auf. Bereits zur Pause lag der ESV nach den Toren von Marius Kaak (13., 34.) und Jan Zimmer (18.) souverän 3:0 vorne. Nach der Pause schraubten Malte Eggers (58.), Marcel Hagelstein (74., 80.) und erneut Kaak das Ergebnis gegen überforderte Wiker auf 7:0 in die Höhe.

Gestern Abend (Turnier bei Redaktionsschluss noch nicht beendet) kam es so zu folgenden Paarungen. Im Spiel um Platz fünf standen sich der Osdorfer SV und der 1. FC Schinkel gegenüber und im Spiel um Platz drei der Wiker SV und der MTV Dänischenhagen. Im Finale kam es zum Aufeinandertreffen der Verbandsligisten Gettorfer SC gegen den Eckernförder SV. Ein ausführlicher Bericht über den Finaltag folgt am Montag.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen