zur Navigation springen

FUSSBALL-VERBANDSLIGA : Gettorfer SC als Favorit nach Schönkirchen

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Bereits am Freitagabend tritt der Gettorfer SC in der Fußball-Verbandsliga Nord-Ost bei der TSG Concordia Schönkirchen an. Grund der Vorverlegung ist eine Hochzeit.

Bereits heute Abend, ab 19 Uhr, muss der Gettorfer SC in der Fußball-Verbandsliga Nord-Ost bei der TSG Concordia Schönkirchen antreten. Grund für die Vorverlegung, die schon vor dem Saisonstart beantragt wurde, ist die Hochzeit von Nils Zimmer mit seiner Elena. Die Gastgeber, die dem neuen Termin sofort zugestimmt hatten, sind momentan etwas angeschlagen und haben zuletzt zwei deftige Niederlagen hinnehmen müssen. In der Liga gab es ein 1:5 beim TSV Kronshagen und im Kieler Kreispokal war SH-Ligist TSV Altenholz am Dienstag beim 0:8 eine Nummer zu groß für das Team von Trainer Klaus Straube. „Angesichts deren Zielsetzung wollen sie gegen uns sicherlich wieder etwas gutmachen“, ist sich GSC-Coach Tim Rogge sicher. Neben dem Ausfall von Nils Zimmer bangt er derzeit noch um das Mitwirken der gesundheitlich angeschlagenen Christof Gogolok und Lennart Gravert. „Sollten alle drei ausfallen, würde uns in der Innenverteidigung schon etwas fehlen“, sagt Rogge auch angesichts der jüngsten drei Spiele ohne Gegentor. Als Alternativen stünden Erik Empen, Jan Grobe oder Jan-Ole Gravert, der allerdings zuletzt nicht trainieren konnte, parat. Rogge:„Ich denke, dass uns Schönkirchen mit seinem technischen Spiel entgegen kommen könnte.“

EZ-Tipp: 1:2.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 12.Sep.2014 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen