Neue kurse an der förde-volkshochschule : Gesunder Rücken - auf die Prävention kommt es an

Bieten neue Rückenschulkurse in der Förde-VHS an: Carolin Pöpsel (l.) und Jutta Heine.
Bieten neue Rückenschulkurse in der Förde-VHS an: Carolin Pöpsel (l.) und Jutta Heine.

Die Fusion der drei Volkshochschulen Altenholz, Kiel und Kronshagen zur Förde-Volkshochschule ist gelungen. Eine Umfrage soll die Wünsche der Teilnehmer hinsichtlich des Kursangebots ermitteln.

shz.de von
21. Februar 2014, 06:36 Uhr

Die Fusion der drei Volkshochschulen Altenholz, Kiel und Kronshagen vor zwei Jahren zur Förde-Volkshochschule ist gelungen. „Wichtig ist, dass wir auch am Standort Altenholz weiterhin vielfältige Angebote aufrechterhalten“, betont Bürgermeister Carlo Ehrich. Besonders bei den älteren Mitbürgern, hier vor allem die Angebote aus dem Gesundheitsbereich, steht die Volkshochschule hoch im Kurs. Das bestätigten beispielsweise die Anmeldezahlen für die Yoga-Kurse, so Dr. Ingrid Kneyer-Hintenberger, zuständig für den Fachbereich Gesundheit in der Förde-VHS. „Unser Ziel ist es, das Angebot bedarfsorientiert zu gestalten“, erläutert Dr. Kneyer-Hintenberger.

Eine Umfrage der Lehrkräfte im Laufe des anstehenden Frühjahrssemesters unter den Kursteilnehmern soll ein genaueres Ergebnis gewünschter Angebote aufzeigen, um entsprechende Kurse anzubieten. Zwei neue Einheiten sind bereits für das Frühjahrssemester eingeplant. Die Sportwissenschafterlin, Physio- und Manualtherapeutin Jutta Heine bietet den Kursus Rückenschule und Wirbelsäulengymnastik an, in dem es vorrangig um Prävention geht. Bereits 35-Jährige litten verstärkt durch mangelnde Bewegung und falsche Belastung unter Rückenschmerzen, so die 38-Jährige, die auch in Firmen für die richtige Einstellung der Arbeitsplätze sorgt. Dem gelte es mit gezielten Übungen und Spass zu begegnen. Beginn ist Donnerstag, 6. März, 17.45 Uhr, Pyramidengebäude Claus-Rixen-Schule (zehn Einheiten à 75 Minuten).

Carolin Pöpsel, Gymnastik- und Rückenschullehrerin, betrachtet den Menschen als eine Einheit, in der Körper und Geist harmonieren. Die 22-jährige Sporttherapeutin, die im vierten Semester Soziale Arbeit studiert, möchte in dem Kursus Wirbelsäulen-Kombikurs Ü 60 das Körpergefühl der Teilnehmer stärken sowie mittels Mobilisation und Kräftigung dem Stress entgegenwirken. Beginn: Montag, 3. März, 15 bis 16 Uhr. Der 90-minütige Kursus Rückenschulkurs und Beckenbodentraining schließt sich um 16.05 Uhr an. Beide Kurse à elf Einheiten finden im Eivind-Berggrav-Zentrum statt. Anmeldung bei Dr. Ingrid Kneyer-Hintenberger, Tel. 0431/9 01 52 23, Mail: kneyer-hintenberger@foerde-vhs.de, oder Gabriele Stieper, Tel. 0431/9 01 52 06, Mail: stieper@foerde-vhs.de.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert