zur Navigation springen

Erste „conneckt“- Hauptversammlung : Gemeinsam kochen, gemeinsam leben

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die Eckernförde Schülerfirma „conneckt“ arbeitet an einem Kochbuch mit Flüchtlingen. Vorurteile sollen abgebaut und die Integration gefördert werden.

von
erstellt am 28.Jan.2016 | 06:48 Uhr

Eckernförde | Junge, dynamische, freundliche Mitarbeiter in frischem Outfit, mit hellblauen Hemden und eingesticktem Firmenlogo – das ist die Schülerfirma „conneckt“, die am Dienstagabend zu ihrer ersten Hauptversammlung des Jahres in die Aula der Jungmannschule eingeladen hatte. Seit der Firmengründung haben die Schüler des 11. Jahrganges (WIPO-Kurs) 90 Anteilsscheine zu je 10 Euro verkauft, deren Eigentümer gekommen waren, um sich über den Stand der Arbeit des Schülerunternehmens zu informieren, die wie im vergangenen Jahr die erfolgreiche Schülerfirma „Rauteck“, die bekanntlich Europameister geworden sind, am Juniorwettbewerb des deutschen Instituts der Wirtschaft in Köln teilnimmt.

Vorstandsvorsitzender Hannes Petersen stellte das Geschäftskonzept und die Organisationsstruktur des Unternehmens „conneckt“ vor. Mit der Grundidee, Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen zusammenzubringen, Integration zu leben sowie Vorureile und Ignoranz zu überbrücken, haben die 21 jungen Unternehmer den richtigen Nerv getroffen. Austausch und gemeinsames Alltagserleben am Herd hat viele offene Ohren und Unterstützer gefunden. Schnell war die Planung eines Kochbuches mit exotischen Spezialitäten und deutscher Küche geboren. Aus Zeitgründen kam dann jedoch alles anders.

Am 23. November ging statt eines Kochbuches zunächst „Grenzenloses Backen“ in den Druck, um rechtzeitig zum Eckernförder Weihnachtsmarkt in den Verkauf zu gehen. Bis heute sind 500 Exemplare als gebundene Ausgabe oder als Ringbuchvariante verkauft. Hannes Petersen erzählte lebhaft von den positiven Eindrücken der Jugendlichen bei ihren Treffen mit Flüchtlingen in Eckernförde, Molfsee, Flintbek und Flensburg: „Unser Backbuch konnte nur entstehen, weil sich viele betroffene Menschen uns gegenüber geöffnet haben, ihre Rezepte aus den Heimatländern und ihre, ganz oft tragische, Geschichten erzählt haben. Ihre Erinnerungen an ihre Familien und ihre Tradition, ihr landestypisches Essen haben sie mit uns geteilt. Das waren besondere Erlebnisse. Am Ende der Treffen gab es oft eine unordentliche Küche, ein leckeres Essen und Freundschaften. Die Gastfreundlichkeit, die wir erlebt haben, ist überwältigend.“

Die Aktionäre spürten die Überzeugung der jungen Firma in jeder Abteilung. Sicher und mit allen Mitteln des Marketings stellten sich die einzelnen Abteilungen wie Marketing-Medien, Finanzen, Redaktion, Inputorientierte Redaktion, Verwaltung und Vertrieb mit dem jeweiligen Team vor.

Für das kommende Halbjahr wurde gut vorgearbeitet – im Mittelpunkt steht dabei das Kochbuch, das Mitte Februar erscheinen soll. Soviel Sorgfalt und unternehmerisches Denken wurde belohnt, die Anteilseigner stimmten einmütig für das Konzept der Firma „conneckt“. Der Vorstandvorsitzende bedankte sich bei allen Unterstützern und Kooperationspartnern. Besonderen Dank richteten die Hobby-Unternehmer an die Schulpatin Jessica Behrens und dem Wirtschaftspaten Thorsten Dedering. „Wir sind hochmotiviert, uns beim Landeswettbewerb Junior expert Schleswig-Holstein zu präsentieren“, sagte Vorstandsvorsitzender Petersen. Die Botschaft, die „conneckt“ mit ihrem Projekt vermittelt, ist klar: Jeder kann mit dem Kauf des Buches ein Zeichen gegen Vorurteile setzen und für eine Willkommenskultur eintreten, die zum Bleiben bewegt. Diese Botschaft und die Präsentation der Schülerfirma kamen bei der ersten Hauptversammlung sehr gut an.

Der Führungsstab von „conneckt“: Vorstandsvorsitzender Hannes Petersen, Abteilung Marketing/Medien: Lasse Schäfer, Bastian Neuhoff, Felix Stobbe. Finanzen: Fynn Ole Jeß, Tom Ihnen, Johann Lassen. Redaktion: Katharina Sommariva, Michael Stöcken. Input.Redaktion: Tim Prager, Stella Emmentaler, Oke Jöns, Jonas Kröger. Verwaltung: Henrik Schumacher, Leon Becker, Tiffany Rühe, Giovanni Paar. Vertrieb: Dominique Reimann, Jan Henrik Holst und Theis Hagen.


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen