Gegen Sturm und Hochwasser : Gemeinde Noer will Campingplatz in Lindhöft mit 30.000 Euro für Deich-Sanierung schützen

Avatar_shz von 22. September 2020, 16:21 Uhr

shz+ Logo
„Susi“ und Harald Wostupatsch aus Kiel campen gerne in Lindhöft. Kurz hinter dem mit Findlingen stabilisierten Deich stehen schon die ersten Wohnmobile.
„Susi“ und Harald Wostupatsch aus Kiel campen gerne in Lindhöft. Kurz hinter dem mit Findlingen stabilisierten Deich stehen schon die ersten Wohnmobile.

Die Ostsee hat den Deich vor dem Campingplatz in Lindhöft stark angegriffen. Die Gemeinde will ihn nun sanieren.

Noer | Das jüngste Hochwasser am Wochenende war zwar vergleichsweise harmlos, dennoch sieht der Deich vor dem Campingplatz Lindhöft in der Gemeinde Noer doch stark mitgenommen aus. Dies ist auch den Gemeindevertretern bekannt, die sich auf ihrer Sitzung am Montagabend, 21. September, nicht das erste Mal mit diesem Thema beschäftigt haben. Jetzt haben sie besc...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen