Golf : GCA-Herren mit neuer Hoffnung im Kampf um den Klassenerhalt

Um Zentimeter vorbei: Der Altenhofer Stephan Polychronakos verfehlt hier das Loch, kann aber nach Platz drei am Heimspieltag – vor knapp 2000 Besuchern – weiter auf den Klassenerhalt hoffen.
Um Zentimeter vorbei: Der Altenhofer Stephan Polychronakos verfehlt hier das Loch, kann aber nach Platz drei am Heimspieltag – vor knapp 2000 Besuchern – weiter auf den Klassenerhalt hoffen.

Die Herren des GC Altenhof haben sich nach dem Heimspieltag vor Rekordkulisse ihre Chancen auf den Klassenerhalt in der 1. Golf-Bundesliga erhalten.

von
20. Juli 2015, 06:00 Uhr

Altenhof | Es war das erhoffte Golffest auf der Anlage des GC Altenhof. Knapp 2000 Zuschauer besuchten den Heimspieltag der Herren- und Damenmannschaft am 4. Spieltag der 1. Bundesliga Nord. Darunter auch viele neue Gesichter, die sich erstmals für den Golfsport interessierten und die Chance wahrnahmen, direkt mit den besten Spielern des Landes anzufangen. „Genau das wollten wir erreichen“, sagt GCA-Vorstandsmitglied Jens Hannemann und fügt hinzu: „Darauf sind wir im Club auch ein bisschen stolz.“

Und nicht nur das Drumherum war perfekt organisiert – wofür es von allen Seiten Lob gab –, auch aus sportlicher Sicht wurde es ein Erfolg. Die Damen um Trainer Yannick Oelke wurden zwar erneut Letzter, bekamen aber von den vielen Besuchern dennoch respektvoll Beifall geklatscht. Die Herren dagegen lagen nach den Einzeln aussichtsreich auf Rang vier und hatten den direkten Konkurrenten im Abstiegskampf aus Frankfurt hinter sich gelassen. In den Vierern hätten die GCA-Spieler noch den GC Hösel auf Rang drei überholen müssen, um am letzten Spieltag eine reelle Chance zu haben. Dies gelang in einem dramatischen Finish. Der GCA hat nun am letzten Spieltag die Chance, sich aus eigener Kraft in der Klasse zu halten.

● Ein ausführlicher Bericht folgt in der Dienstagausgabe.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen