zur Navigation springen

Fuji Yama spendet 700 Euro für Carsten Köthe hilft helfen

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Der Eckernförder Karateverein Fuji Yama, Sieger der RSH-Schleswig-Holstein-Spiele, hat 700 Euro für die Aktion „Carsten Köthe hilft helfen“ gespendet. Im vergangenen Jahr sollte das vom Karateverband Schleswig-Holstein (KVSH) jährlich durchgeführte Adventsturnier aus organisatorischen Gründen ausfallen. Da dieses Turnier für den Karate-Nachwuchs immer wieder der krönende Jahresabschluss ist und zudem noch für alle Kinder kostenlos einschließlich Verpflegung durchgeführt wurde, haben sich die Vereinsverantwortlichen entschlossen, ein ähnliches Turnier als Ersatz selbst durchzuführen. Und so hat Fuji Yama am 1. Advent 2013 dann den Weihnachts-Kata-Cup ausgerichtet – alles ehrenamtlich, ohne Startgebühren und ohne fremde Kosten. Auch die Kampfrichter haben auf die übliche Vergütung verzichtet. 16 Vereine aus Schleswig-Holstein waren dabei und alle haben gespendet. Eine Cafeteria hat die Besucher versorgt, ein Sparschwein für Spenden wurde aufgestellt.

Nach dem Turnier hatte sich der KVSH, vertreten durch den Schatzmeister Fritz Konau, bereit erklärt, sämtliche Kosten zu übernehmen. So wurden die Einnahmen aus der Cafeteria und die Spenden der anderen Vereine wieder frei. Die Einnahmen von 540 Euro hat der Karateverein auf 700 Euro aufgerundet und an die Aktion „Carsten Köthe hilft helfen“ zugunsten der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft überwiesen. Fuji Yama dankt allen Vereinen und Spendern für die Unterstützung.




zur Startseite

von
erstellt am 17.Feb.2014 | 10:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen