zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

17. Oktober 2017 | 11:16 Uhr

Für sich und doch zusammen

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Tag der offenen Tür am 20. September im Wohnprojekt Pferdemarkt-Quartier / Besichtigungen freier Wohnungen möglich

von
erstellt am 17.Sep.2015 | 06:05 Uhr

Wie wollen wir heute und morgen leben? Das Wohnprojekt Pferdemarkt-Quartier will darauf Antwort geben – durch ein individuelles und gemeinschaftliches Wohnen. Im Rahmen der bundesweiten „Aktionstage Gemeinschaftliches Wohnen“ veranstaltet das Wohnprojekt am Sonntag, 20. September, von 14 bis 18 Uhr einen Tag der offenen Tür und informiert über die Entwicklung des Projekts seit der Gründung. Im Mittelpunkt steht das Treffen der alten und neuen Projektmitglieder mit Freunden und Unterstützern, Nachbarn und neuen Interessierten. Freie Wohnungen können besichtigt werden, ebenso das Gartengelände mit dem Bauplatz. Für Kinder sind Mitmach-Aktionen geplant. Es gibt Rundgänge über das Gelände, Informationen über den Stand des Projekts und die nächsten Schritte und natürlich viel Zeit für Fragen von Interessierten.

Wer in ein Wohnprojekt einzieht, hat Lust auf aktive, lebendige Nachbarschaft, regen Austausch und gemeinsame Aktivitäten – und dabei seine „eigenen vier Wände“, Rückzugsmöglichkeit und Individualität. Am Pferdemarkt entsteht eine Wohnform, in der Menschen unterschiedlichen Alters und in unterschiedlichen Lebenssituationen ein aktives Für- und Miteinander leben können. Ein Garten bietet viel Platz zum Toben für Kinder. Eine Gemeinschaftswohnung wird gerade mit vereinten Kräften renoviert und soll als Treffpunkt für gemeinsames Kochen und Essen und als Gästewohnung genutzt werden. Weitere Gemeinschaftseinrichtungen sind in Planung – angefangen vom Fahrradschuppen bis zum Essplatz im Freien.

Das Wohnprojekt Pferdemarkt-Quartier liegt zwischen Binnenhafen und Noor auf einem etwa 5000 Quadratmeter großen eingewachsenen Grundstück mit altem Baumbestand. 2011 erwarb die Gruppe von Eckernfördern und ihren Freunden das Gebäudeensemble von der Stadt und entwickelt hier ein generationenübergreifendes, sozial und ökologisch orientiertes Wohnprojekt. Ein Teil der Wohnungen ist weiterhin vermietet. Frei werdende Wohnungen werden nach und nach auf Neubaustandard modernisiert. Frei werdende Flächen wurden zum Teil sich selbst überlassen und entwickeln sich zu Wildblumenwiesen. Für das gesamte Gelände wurde die Energieversorgung auf umweltfreundliche Fernwärme aus erneuerbaren Energien umgestellt. Seit Herbst 2014 werden die ersten Wohnungen von den Mitgliedern der Gründergruppe bezogen.

Im Mai 2015 wurde das Grundstück nach dem Wohnungseigentumsgesetz geteilt. Jetzt können die freien Einheiten auch an neue Wohnprojektinteressenten vergeben werden. Zurzeit stehen zwei freie Wohnungen zum Kauf, eine modernisierte Zweizimmer-Wohnung im Erdgeschoss und eine Vierzimmer-Wohnung über zwei Etagen, die noch selbst ausgebaut werden kann

Das Wohnprojekt wird weiter wachsen. Der Bebauungsplan ermöglicht einen Neubau mit bis zu 14 weiteren Wohnungen. Wer mitmachen möchte, kann sich und seine Vorstellungen einbringen, nicht nur den eigenen Wohnungsgrundriss, sondern auch die Gemeinschaftseinrichtungen.

In regelmäßigen Abständen finden Besichtigungen und Interessententreffen statt. Ansprechpartner sind Birgitta Reimers, Tel. 0152/22  83  98  64, und Richard Scheibel, Tel. 0172/66  69  86  3, oder per E-Mail an mehrwissen@pferdemarkt-quartier.de.

>www.wohnprojekt-pferdemarkt.de



Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen