zur Navigation springen

Dorfwoche Rieseby : Für jeden etwas – Rezept zur Dorfwoche

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

44. Riesebyer Dorfwoche vom 2. bis 5. Juni. Dorfwochenlauf, Wrestling-Show, Zeltnacht und Demonstrationen der Feuerwehren.

shz.de von
erstellt am 20.Apr.2016 | 06:20 Uhr

Rieseby | Anknüpfen an den super Erfolg der Dorfwoche im Vorjahr wollen die Organisatoren der Riesebyer Dorfwoche 2016. Vom 2. bis 5. Juni wird die 44. Dorfwoche auf dem Sportplatz, in der Sporthalle, im Festzelt sowie auf den Plätzen vor der Halle und im Bürgerpark Rieseby veranstaltet. „Das Programm steht“, sagt Hartmut Schmidt, Vorsitzender des Dorfwochenausschusses und freut sich auf den Startschuss.

Viel Bekanntes ist im Programm untergebracht und doch wartet Hartmut Schmidt mit einer Reihe von Neuerungen und Veränderungen auf. „Wir wollen für jedes Alter etwas anbieten“, sagt er und sieht darin auch einen Grund, warum die Festwoche seit einigen Jahren wieder so starken Zulauf hat. Als Schwerpunktpartner wird dieses Jahr die Freiwillige Feuerwehr mit den Ortswehren Rieseby und Zimmert dabei sein. Sie werden sich vorstellen und in Live-Vorführungen Brände löschen und technische Hilfe nach Unfällen demonstrieren, wie Jens Schiweck, stellvertretender Wehrführer, berichtet.

Mit dem Musical „WIMBA“, gespielt von den Schülern der Schleischule, wird die Festwoche unter Schirmherrschaft von Bürgermeister Jens Kolls am Donnerstagabend, 2. Juni, eröffnet. Am darauf folgenden Freitag organisieren alle Riesebyer Kindertageseinrichtungen und die dänische Schule gemeinsam ein Kinderfest auf dem Schulhof. Anders als in den Vorjahren werden aber keine Kinderkönige gekrönt und es wird auch kein Umzug durch den Ort geben, berichtet Schmidt. Aber eine große Hüpfburg ist da. Aus Anlass des 25-jährigen Jubiläums der Partnerschaft zur Gemeinde Rakow, beziehungsweise zu Süderholz, wird ein Festabend in der St. Petrikirche mit dem Gesangverein Rieseby veranstaltet. In diesem Rahmen oder im Anschluss in der Sporthalle wird dann auch die Begrüßung der Gäste aus den Nachbargemeinden und der zehn bis 15-köpfigen Gruppe aus Süderholz, unter Leitung von Bürgermeister Alexander Benkert, erfolgen. In der Sporthalle werden Fotos und Filme der Partnergemeinden gezeigt.

Der Sonnabend der Dorfwoche steht ganz im Zeichen von Sport, Aktion und Show, bevor ab 21 Uhr im Zelt die Zeltnacht mit DJane Yvonne beginnt. Nach einem Frühschoppen gehört der Sporthallenvorplatz zunächst der Feuerwehr. Sie werden sich und ihre Aufgaben vorstellen und für die Mitarbeit werben. Fahrzeuge und Ausrüstung werden vorgestellt und auch in Einsatzübungen deren Verwendung gezeigt, ergänzt Schiweck. Zu Besuch ist auch der Leiterwagen der Feuerwehr Rieseby. Und natürlich können die Besucher auch in die Einsatzkleidung schlüpfen und Informationen aus erster Hand über die Feuerwehr erhalten. Rund 41 Aktive aus Rieseby, dazu gut 15 aus Zimmert und 26 Mitglieder der Jugendfeuerwehr werden vor Ort sein und auf jede Frage eine Antwort haben. Parallel dazu wird um 13.30 Uhr der Startschuss zum 3. Dorfwochenlauf erfolgen. Läufer können zwischen einem 2,5 Kilometer-Lauf, einem Leistungslauf über 7 Kilometer und einem Biathlon-Rennen über zwei Kilometer mit Bogenschießen wählen. Die Starts sind kostenlos, Anmeldekarten sind ab dem 2. Mai im Gemeindebüro und in Geschäften erhältlich. Außerdem können Anmeldungen unter hansen.veno@t-online.de erfolgen.

Nach den Läufern gehört dem Wrestling die Aufmerksamkeit des Publikums. Erstmals können Besucher ab 15 Uhr eine Wrestling-Show während der Dorfwoche auf dem Sportplatz verfolgen, sagt Schmidt. Der Eintritt ist frei. Der Abschlusstag der Dorfwoche startet mit einem Gottesdienst, erstmals begleitet vom Flötenkreis in der Kirche. Neu wird die Kombination von Flohmarkt und Handwerkermarkt sein. In der Sporthalle soll von mittags bis abends reges Markttreiben herrschen. Über 20 Gewerbetreibende haben sich bereits angemeldet, Platz für weitere, auch aus Eckernförde oder der Umgebung, ist vorhanden, sagt Organisator Schmidt. „Eine Marktgenehmigung zum Verkauf von Waren liegt vor“, stellt Schmidt fest. Für ein zünftiges Mittagessen wird traditionell das DRK Rieseby sorgen. Nachmittags bieten sie Kaffee und Kuchen an, wobei Kuchenspenden immer willkommen sind. Im Kyffhäuserheim wird Sportschießen für Jedermann angeboten, während im Bürgerpark der klassische Ringreitwettbewerb ausgetragen wird. Sonnabend und Sonntag wird zudem ab 12 Uhr ein großes Kinderkarussell auf dem Sportplatz bereitstehen. Die Festwoche wird Sonntag, ab 17 Uhr, im Festzelt enden. „Wir danken allen Vereinen und Verbänden, die so engagiert mithelfen“, sagt Schmidt. Da jeder wisse, was zu tun sei, laufe alles reibungslos. Besonderen Dank richtet der Organisator an Sponsoren und Spender, die die Dorfwoche im Vorjahr mit rund 3000 Euro finanziell förderten. Aufgrund eines zusätzlichen Puffers aus den Überschüssen der Vorjahre, trage sich die Festwoche selbst, der Gemeindehaushalt werden nicht belastet. Dazu steuert auch der jährliche Discoabend im Zelt seinen Beitrag zu. Ganz groß und wertvoll ist der finanzielle Beitrag, den das DRK beisteuert. Durch ihren Mittagstisch-Verkauf sowie das große Kaffee- und Kuchenbuffett sei das Dorffest ein Erfolg. Und wenn dieses Jahr wieder 2500 bis 3000 Besucher kommen wie im Vorjahr, dann sind Schmidt und Schiweck mehr als zufrieden.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen