zur Navigation springen

C-Jugend-Handball : Früher Rückstand besorgt das Aus

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Der TSV Owschlag verliert auch das Rückspiel im Achtelfinale um die Landesmeisterschaft gegen den ATSV Stockelsdorf II.

shz.de von
erstellt am 10.Mär.2015 | 06:00 Uhr

Owschlag | Nach dem schon das Hinspiel im Achtelfinale um die Landesmeisterschaft der weiblichen Jugend C vom TSV Owschlag beim ATSV Stockelsdorf II mit 23:26 verloren ging, gelang es auch im Rückspiel nicht, dem Gast aus Stockelsdorf eine Niederlage beizubringen und doch noch ins Viertelfinale einzuziehen. Der TSV Owschlag unterlag auch zu Hause mit 23:25 (9:15).

„Wir sind unglücklich in die Partie gestartet“, sah sich Owschlags Trainer Jan Nitzsche schnell einem 0:4 gegenüber. Die Owschlagerinnen kamen in der ersten Halbzeit überhaupt nicht richtig aus den Startlöchern und liefen bis zur Pause dem deutlichen Rückstand hinterher.

Im zweiten Spielabschnitt setzte der TSV noch einmal alles daran, das Spiel zu kippen. „Wir sind mehrfach bis auf zwei Tore herangekommen, doch auch Stockelsdorf traf im Gegenzug immer wieder“, sagt Nitzsche.

TSV Owschlag: Frahm – Romeyke, Köhnholdt (1), Jahn (1), L. Bremer (1), Pillich (2), Fröhlich (3), Otte (6), Kuchel (7), Christiansen, Pawaletz (2), Böhrnsen.



Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen