zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

23. Oktober 2017 | 02:56 Uhr

Empfang : Frischer Wind beim VfL Loose

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

VfL Loose veranstaltet am 14. Februar einen Workshop, um Ideen zu sammeln und den Verein auf Demographie und Integration vorzubereiten.

shz.de von
erstellt am 10.Jan.2016 | 18:26 Uhr

Loose | Der VfL Loose startet mit voller Kraft in das neue Jahr. Schluss mit den Querelen um die Vorstandsbesetzung und die damit verbundene Angst um das Fortbestehen des Vereins. Das war der Tenor des Jahresempfangs des Vereins gestern in der BBS, zu dem der Vorstand eingeladen hatte. Dazu beitragen soll ein öffentlicher Workshop am 14. Februar, bei dem Ideen und Lösungen hinsichtlich des demographischen Wandels und der Integration von Flüchtlingen zusammengetragen werden sollen. Der Verein hat eine lange Geschichte und hatte eine erfolgreiche, über die Region hinaus bekannte Fußballsparte. Nun geht es wieder bergauf, frischer Wind im Vorstand, neue Ideen und immer noch hochmotivierte Ehrenamtliche, die für ihren Verein alles geben.

Mit dem traditionellen Neujahrsempfang bedankte sich der Vorstand um den Vorsitzenden Alfred Schneider bei allen Helfern und Mitgliedern. Schneider ist sich bewusst, dass ohne Hilfe und Zusammenhalt nichts geht. „Nur wenn alle an einem Strang ziehen und wir alles geben, können wir unseren Verein halten und weiterentwickeln.“ Er hielt einen Rückblick auf das Vorjahr. In einer außerordentlichen Mitgliederversammlung hatte sich der kopflose Vorstand nach vielem Hin und Her neu gefunden, das war Rettung in letzter Minute, berichtete Schneider. Damit begann eine Reihe von Aufgaben – im Juni fand das Dorffest statt. Das nächste Tief ließ nicht auf sich warten: Das Dach des Vereinsheims musste erneuert werden, Feuchtigkeit drang ein. Eine teure Angelegenheit, die dank Zuschüssen der Gemeinde und des Landessportverbandes tragbar war.

Erfreulich ist die Entwicklung in der Kinder- und Jugendförderung, die dem Verein von jeher am Herzen liegt. Eine neue Kinderfußballsparte hat Ulrich Barske ins Leben gerufen. Acht Kicker trainieren zurzeit regelmäßig. Weitere Kinder im Alter von vier bis elf Jahren sind willkommen.

Anerkennende Grußworte und Dank für die gute Zusammenarbeit überbrachten Gemeindewehrführer Lothar Jöns, für das DRK Birka Bremer und für den Kulturverein Loose Hans-Jürgen Mordhorst. Bürgermeister Gerd Feige wies darauf hin, dass eine dörfliche Gemeinschaft auf einen aktiven Verein angewiesen sei und es viele Aktivitäten ohne den VfL Loose gar nicht gäbe.

„In der heutigen Zeit ist es gar nicht so selbstverständlich, einem Verein viele Jahre treu zu bleiben. Umso mehr freue ich mich diese Ehrungen vorzunehmen“, sagte Schneider im Anschluss. Für 40 Jahre Mitgliedschaft erhielten Horst Lemke, Gunda Barske und Ilona Hörrmann (beide in Abwesenheit) die große goldene Ehrennadel. Wolfgang Herda (in Abwesenheit) für 30 Jahre die goldene Ehrennadel und Thomas Speier für 20 Jahre die silberne Ehrennadel. Horst Lemke war früher begeisterter Fußballer, Thomas Speier gehörte ebenfalls zu den Vereins-Kickern, engagierte sich für die Jugendarbeit und spielte nebenbei noch Volleyball. Die aktive Zeit ist für die beiden Fußballer vorbei, die Treue zum Verein ist geblieben.

Neuen Schwung möchte der Verein durch neue Ideen gewinnen, zum Beispiel die eines Workshops, den Burkhard Römer vorstellte: Mitglieder, Freunde und Gäste werden dazu am 14. Februar, von 10 bis 17 Uhr in die BBS eingeladen. „Wir wollen diesen Weg beschreiten, um unvoreingenommen Ideen zu sammeln und vielleicht neue Wege zu gehen“, so Workshop-Organisator Römer. Ohne Not solle darüber nachgedacht werden, wie mit dem demografischen Wandel und der Integration von Flüchtlingen umgegangen werden könne. „Zusammen einen Weg finden, vielleicht auch mal verrückte Ideen umsetzen, das wollen wir“, so Römer weiter. Jeder sei willkommen. Für Verpflegung werde gesorgt, die Teilnahme ist kostenfrei.

>Aktiv arbeiten Rolf Kühl und Erich Leupold an der Chronik des Sportvereins. Wer hierzu Bilder oder Berichte beitragen kann, wendet sich an den Vorstand.

>Spartenleiterin Ilse Diedrichsen hofft auf weitere Mitglieder in der Frauen-Gymnastikgruppe.

>Die Homepage des Vereins wurde neu gestaltet. Unter: www.vfl-loose.de gibt es neue Infos.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen