1200 Euro übergeben : Freimaurerloge unterstützt das Familienzentrum mit Spende

Spendenübergabe am Familienzentrum (v.l.): stellvertretender Logenmeister Torsten Gebhardt, Ute Heyn, Sekretär Kai-Michael Klefas und Logenmeister Matthias Faermann.
Spendenübergabe am Familienzentrum (v.l.): stellvertretender Logenmeister Torsten Gebhardt, Ute Heyn, Sekretär Kai-Michael Klefas und Logenmeister Matthias Faermann.

Die Eckernförder Freimaurer haben die Arbeit des Familienzentrums Eckernförde mit 1200 Euro unterstützt. Vor allem den Kindern soll geholfen werden.

shz.de von
30. Mai 2018, 06:21 Uhr

Im vergangenen Jahr feierten die Freimaurer weltweit die Gründung ihres Dachverbandes vor 300 Jahren in England. Aus diesem Anlass führte auch die Eckernförder Loge „Leuchte am Strande“ mehrere Veranstaltungen durch. Dabei, wie auch bei den regelmäßigen Zusammenkünften, sammelten die Logenmitglieder 1200 Euro, die am Mittwoch dem Familienzentrum Eckernförde in Borby (FZE) übergeben wurden.

„Die freimaurerische Arbeit ist geprägt von den Grundidealen der geistigen Freiheit, der Toleranz und der Menschlichkeit. Und dazu zählt auch soziales Engagement, ohne viel darüber zu reden“, so der Logenmeister Matthias Faermann, der mit Logenbrüdern das Familienzentrum besuchte. So haben die Eckernförder Freimaurer seit neun Jahren eine Patenschaft für die Kindergartenarbeit des Familienzentrums aufgebaut mit dem Ziel, dass dort jedes Kind regelmäßige Mahlzeiten erhält. Auch haben sich einzelne Logenmitglieder bereit erklärt, das Zentrum direkt als Fördermitglieder zu unterstützen.

Nachdem das Geld übergeben wurde, erklärte Faermann: „Unsere Loge unterstützt das Familienzentrum, da das Konzept und die praktische Arbeit überzeugen. Es entspricht dem Selbstverständnis von uns Freimaurern, mit christlichem Engagement zu helfen, wo Hilfe nötig ist. Es ist schnell geschehen, dass Eltern in eine Notlage geraten können. Und dann dürfen gerade die Kinder nicht darunter leiden.“

Ute Heyn, Leiterin des Kindergartens, bedankte sich für die Unterstützung. Anschließend führte sie die Logenbrüder durch das Familienzentrum und informierte über die Beratungs-, Bildungs- und Freizeitangebote sowie aktuelle Projekte.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen