zur Navigation springen

Freiluft-Haareschneiden für einen guten Zweck

vom

eckernförde | "Hoffentlich macht die Friseurin bei mir alles richtig", mag sich so mancher derer gefragt haben, die beim diesjährigen Benefizhaareschneiden ihren Blick nicht in den Spiegel, sondern auf den vorbeigehenden Verkehr gerichtet hatten, denn die Frisierstühle standen diesmal nicht im Laden, sondern unter den schattigen Straßenbäumen der südlichen Kieler Straße.

Anlässlich des Piratenspektakels bot der Salon "Hillers Mode & Frisuren" zum sechsten Mal diesen Service für eine Spende zu Gunsten eines karitativen Zweckes an, der diesmal krebskranken Kindern zugedacht war. Die Frisuren waren unterschiedlich, ob Mann, Kind oder Frau, sie hatten viel Vertrauen in die Haare schneidende Zunft.

"Welche Frisur würden sie mir empfehlen", war der mutige Ansatz von Urlauberin Christiane Prieß-Heimann, das Ergebnis sorgte dafür, dass ihr Mann Heimo Heimann zunächst ohne sie zu erkennen an ihr vorbei lief. Eine tolle Überraschung und das zum zehnten Hochzeitstag", stellte er anschließend lachend fest, und steckte 50 Euro in die Spendendose.

"Summa summarum waren es 57 Frisuren, die wir heute gemacht haben, dabei sind 750 Euro Spendengeld zusammengekommen", freute sich Gaby Nissen am Ende der Aktion. Ob Inhaber Jochen Hillers die Summe wie beim letzten Mal aufrundet, wird allerdings ein Geheimnis bleiben.

zur Startseite

von
erstellt am 05.Aug.2013 | 03:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen