zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

11. Dezember 2017 | 22:34 Uhr

Frechheit siegt

vom

shz.de von
erstellt am 06.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Die Finger glitten über den Lack an der Beifahrerseite - die aufgeraute Struktur ließ keinen Zweifel: Da ist jemand gegen gefahren. Vermutlich mit einem Einkaufswagen. Der Besuch beim Lackierer, der wieder für Glanz an der Stelle sorgt, bringt Aufklärung. Kein Einkaufswagen hatte da seine Spuren in den Lack geritzt, eine Stoßstange war es. Und so leicht kann der Zusammenstoß nicht gewesen sein - eine kleine Delle macht der Fachmann aus. Beim Besitzer des Wagens bleibt nur Verwunderung, wie man so was fertig bringt und sich dann auch noch einfach davonstiehlt. Wenige Tage darauf bekam der Autofahrer dann direkt vorgeführt, wie so was geht: Während er genüsslich ein Eis schleckte und seine Einkäufe verstaute, wurde die Parklücke ihm gegenüber frei. Der ältere Fahrer eines ebenso älteren Mercedes-Kombi wählte diese aus, schlug das Lenkrad ein und parkte ein. Allerdings versetzte er dabei dem rechts daneben stehenden Auto einen Hieb, so dass es wackelte. Der Mann gab sich alle Mühe, das nicht bemerkt zu haben, machte seine Einkäufe. Der Zeuge wartete auf die Rückkehr des Geschädigten und informierte ihn. Sein Auto war nur an der Scheuerleiste getroffen worden. Glück gehabt. Der Verursacher zeigte sich von alledem unbeeindruckt und ließ die beiden ohne ein Wort zurück. Die Frechheit hat gesiegt - wieder mal.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen