Lösungsansatz nach Unfall : Frau aus Schwedeneck: Defibrillatoren im Auto können Leben retten

Raissa Waskow von 10. Oktober 2018, 15:36 Uhr

shz+ Logo
Alexandra Bruns aus Schwedeneck setzt sich für Laiendefibrillatoren in Autos ein.
Alexandra Bruns aus Schwedeneck setzt sich für Laiendefibrillatoren in Autos ein.

Alexandra Bruns aus Schwedeneck setzt sich nach einem Erlebnis an der B76 für Defibrillatoren in Privatfahrzeugen ein. In Deutschland sterben jedes Jahr rund 100.000 Menschen am plötzlichen Herztod.

Schwedeneck | Als Alexandra Bruns an einem scheinbar ganz normalen Morgen in ihr Auto steigt und sich auf den Weg zu ihrer Arbeitsstelle in Eckernförde macht, ahnt sich noch nicht, was sie auf der B76 erwarten wird. „Plötzlich sah ich am Straßenrand dieses Auto stehen. Ich hatte sofort das Gefühl, dass da etwas nicht stimmt“, erinnert sich die 43-Jährige einige Mona...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen