zur Navigation springen

FUSSBALL-VERBANDSLIGA : Frank Knocke: „Einige haben den Kopf nicht frei“

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

In der Fußball-Verbandsliga Nord-Ost hat der MTV Dänischenhagen das Kreisderby gegen den Osterrönfelder TSV mit 0:1 verloren.

Dänischenhagen | Bei den Fußballern des MTV Dänischenhagen geht die Talfahrt in der Verbandsliga Nord-Ost weiter. Auf eigenem Platz unterlag das Team von Trainer Frank Knocke mit 0:1 (0:0) gegen einen keinesfalls besseren Osterrönfelder TSV. „Der Gegner macht gegen uns nun mal die Tore, wir dagegen nicht“, sagt Knocke.

Zwar kassierten die Hausherren nur einen Gegentreffer, während es zuvor in Gettorf zwei waren, aber dennoch war es spielerisch ein Rückschritt. In der ersten Hälfte hatte jede Mannschaft jeweils nur eine Chance, die aber ungenutzt blieb. „Positiv ist, dass wir in der Defensive stabil standen und wenig zugelassen haben“, sagt Knocke.

Doch kurz nach der Pause sorgte eine Standardsituation für die Führung der Gäste. Zwar war der Pfiff, der zum direkt verandelten Freistoßtor durch Osterrönfelds Sven Dollnick führte etwas umstritten, dennoch muss sich auch MTV-Torwart Christian Leber ankreiden lassen, dass der halbhohe Schuss aus 20 Metern ins Torwart-Eck nicht unhaltbar war. In der Folge spielte der MTV zwar nach vorne, brachte jedoch keinen strukturierten Spielaufbau zu Stande. So waren oft Flanken aus dem Halbfeld das letzte Mittel, mit dem die Stürmer Korab Krasniqi und Stephan Wndt nicht viel anfangen konnten. Dennoch wurde es mehrmals gefährlich. Nach 64 Minuten musste sich OTSV-Keeper Marcel Eiper gehörig strecken, um den Kopfball von Krasniqi noch um den Pfosten zu drehen. Kurz darauf machte Leber seinen Fehler beim Gegentor wieder gut, als er im Eins-zu-Eins gegen Tom Jahnke rettete. Die letzte Chance hatte wieder Krasniqi, der am kurzen Pfosten den Ball aber nicht unter Kontrolle bekam (87.). Eine Minute später bekam er nach einem Zweikampf mit Dollnick die Rote Karte – die ebenfalls sehr fragwürdig war. „Einige bei uns haben den Kopf nicht frei“, sagt Knocke.

MTVD: Leber – Lamprecht, Holtmann (64. Sötje), Witt, Junghans – Werner, Voth – Mischak, Wetzel (55. Ju. Langnau) – Wendt, Krasniqi.

OTSV:Eiper – Lobeck (67. Yalcinkaya), Dollnick, Mosebach, Zapfe – Lehmann, Piotraschke (60. Hardt) – Rathjen (90. Rompca), Jahnke, Reimer – Kuklinski.

SRin: Heidenreich (TSV Dahme).

Zuschauer: 100.

Tor: 0:1 Dollnick (49.)

Rote Karte: Krasniqi (88., Unsportl.)

 

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 15.Sep.2014 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen