zur Navigation springen

Förderverein St. Nicolai: Wahlen, Restaurationen

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

von
erstellt am 13.Apr.2014 | 14:17 Uhr

Die Mitglieder des Fördervereins St. Nicolai-Kirche treffen sich am Mittwoch, 23. April, um 19.30 Uhr zur Jahreshauptversammlung in der St. Nicolai-Kirche am Kirchplatz. Neben den Regularien wird Pastor Dirk Homrighausen über die anstehenden Restaurierungen in St. Nicolai berichten. Zudem steht ein Vortrag zum Thema „Restauration von Stein-Epitaphien am Beispiel des Ahlefeldtschen Epitaphs“ auf der Tagesordnung. Neu zu wählen sind der 1. und 2. Vorsitzende, der Schriftführer sowie ein Kassenprüfer. Neben den Mitgliedern sind auch Gäste zur Versammlung willkommen.

Team St. Nicolai belegt Platz 3 beim KonfiCup



Die Jungen und Mädchen der evangelischen Kirchengemeinde Ottensen aus Hamburg sind die diesjährigen Gewinner des Nordkirchen-KonfiCups. In der Fußball-Finalrunde, die am Sonnabend in Kiel-Friedrichsort ausgespielt wurde, setzten sie sich gegen die Konfirmanden aus der Kirchengemeinde Bokhorst (2. Platz) durch. Damit ist die Gemeinde Ottensen nach 2012 und 2013 zum dritten Mal KonfiCup-Gewinner, teilte die kirchliche Pressestelle gestern mit. Beim Cup 2014 gewann die Kirchengemeinde St. Nicolai aus Eckernförde den 3. Platz. Die fünf Konfi-Teams der Finalrunde hatten sich zuvor in ihren jeweiligen Kirchenkreisen für das Nordkirchen-Finale qualifiziert. Das Siegerteam aus Ottensen wird nun am 17. Mai die Nordkirche beim bundesweiten EKD-KonfiCup in Köln vertreten.

Wirtshausgeschichte(n): Söben Grog föör een Mark



„Söben Grog föör een Mark – Nostalgischer Wirtshaus-Spaziergang von Borby nach Eckernförde“ heißt der Vortrag, den Stadtführerin Ilse Rathjen-Couscherung heute Abend um 19.30 Uhr (Einlass 18.30 Uhr) in Carls Showpalast halten wird. Der erste Vortrag im Oktober 2013 war so erfolgreich und überlaufen, dass die Heimatgemeinschaft ihn heute aufgrund der großen Nachfrage zum zweiten Mal anbietet. Es werden dabei neue Informationen und bisher unbekannte Fotos eingearbeitet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen