St. Nicolai Eckernförde : Förderverein St. Nicolai – 28.000 Euro für Heßlerorgel

shz+ Logo
Die Heßlerorgel in St. Nicolai soll umfassend restauriert werden.
Die Heßlerorgel in St. Nicolai soll umfassend restauriert werden.

Der Posten des ersten Vorsitzenden ist noch vakant. Gespräche mit einem möglichen Kandidaten laufen bereits.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
09. Mai 2019, 13:12 Uhr

Eckernförde | Noch ist die Stelle des ersten Vorsitzenden des Fördervereins St. Nicolai vakant, wie der zweite Vorsitzende Roland Otto auf der Mitgliederversammlung am Mittwochabend bekannt gab.Aber Gespräche mit einem...

eekEödfrncr | ohNc sit die eSetll esd erntes ointnsVedzre esd reöreeFndrvis St. ilNcoai kav,ant ewi der tieezw steVzrdineo aondRl Otto ufa edr ilgMdrieuesltrvmmegan am whettbaodMicn ebtknan g.ab

bAre ehrpesäcG tmi menie pzneetlolein adndnaeKti enfiel eibrs,et so assd nam ugest esutM ,sie sneämtchd uaf neeir nßteeiuladorercnh riMegtlenravieduglmsm nenie neneu tesenr oViersndentz ähenlw uz n.nköne

dvFeöeerinrr hta 211 Mdiergielt

 112 eMigierltd äthlz red örndFver,ieer rde breü ine Guabnhte nvo 0.0085 oEru fevrütg und etebirs gislisraietn a,ht edi erwteie nnguraiSe dre ircKeh zlnflenaii uz ntütr.zstueen

hacN nAbgnea nov stoPar rDki eiHnsrgohmua, Vetzoredrnis sed nienKeersdmrha,etgcie wdir edi eirhcK neien nragtA auf ugeödFrrn rde eiauRgerrnstu red lrHßrogeele in öhHe onv 00.280 rouE lnlees.t

Dei eeridihnmnegKce tbslse nibrgt 027.00 ourE rüf edi uas dem aJhr 1672 amdmeestn lergO .afu inE wezteir egFtarrdraön etbffrit ied nnSigareu rde nenetrih feGrtü in dre lre.aNiSi.-iocK-cht

iDe einuoilrkehitcn lngieueBgt chudr den ederiFerövrn sti ine Sneeg ürf u. sn

„ieD nicikioheuetrnl eueginlBgt ucrhd den erFvrdöneire sit nei Seeng rüf s“,nu gast Drki henHagro.isum eiB gnznuheäli jentkoerP ahbe red Vreeni dei hKeirc rsiteeb stntt.uzrteü

wcnehelrenGnitoease tshet an

ieW in evinel eeVneinr steth uahc mi vedrrneeröiF tS. oaclNii ien nGlnnoheweersacteei an. üJernge hnMsnece slntoel renegcahnspo ewrned und üfr die Aetrbi sgtebrteei nwr.ede

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen