Fleckebyer Krippe bleibt eine Stunde länger geöffnet

shz.de von
03. Mai 2013, 03:59 Uhr

Fleckeby | Die Krippe der Gemeinde Fleckeby hat ihre Öffnungszeiten erweitert. Ab 1. August hat die Einrichtung, in der aktuell neun Kinder unter drei Jahren betreut werden, bis 14 Uhr geöffnet. Eltern, die von dieser zusätzlichen Stunde Gebrauch machen wollen, müssen allerdings eine Zusatzgebühr von 45 Euro pro Monat zahlen. Eine entsprechende Satzungsänderung hat der Krippenausschuss in dieser Woche auf seiner Sitzung empfohlen. Wie Krippenleiterin Britta Levien mitteilte, werde noch im Mai das zehnte Kind aufgenommen. Im Juni stünde Kind Nummer elf auf der Liste. Damit wird es auch erforderlich sein, dass eine dritte Kraft eingestellt wird. Der Ausschuss hat empfohlen, Ulrike Thieme, die schon jetzt Vertretung übernimmt, für 24,5 Stunden einzustellen. Ab dem 14. Kind muss die personelle Besetzung auf vier erhöht werden. Der Bürgermeister wurde ermächtigt, die Ausschreibung auf den Weg zu bringen, sobald ein 14. Kind angemeldet wird.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen