zur Navigation springen

Deutscher Meister !! : Fleckeby gewinnt furiose Reiterspiele

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Der SV Fleckeby wird Deutscher Meister beim Mounted-Games-Championat in Tornesch / Hauchdünner Sieg vor Lindau-Gettorf

von
erstellt am 11.Okt.2015 | 18:22 Uhr

Nach zwei dritten Plätzen und der Vizemeisterschaft im vergangenen Jahr hat es die Mannschaft des SV Fleckeby endlich geschafft. Bei den Mounted-Games-Meisterschaften in Tornesch holte sich das Team den Titel in der offenen Klasse. Außerdem wurden in Tornesch die deutschen Meistertitel in der U18-Klasse sowie der Jugendklasse U14 vergeben. Der SV Fleckeby zählte auch in diesem Jahr wieder zu den sechs besten Teams in der Saison und qualifizierte sich durch die erfolgreiche Teilnahme an Ranglistenturnieren souverän für das A-Finale der sechs besten Mannschaften. Die Mannschaften sieben bis zwölf traten im B-Finale gegeneinander an, die weiteren sechs im C-Finale. Das konnte die zweite Mannschaft des SV Fleckeby gewinnen, die somit in der Endabrechnung 13. wurde.

Als einzige Fleckebyerin gehörte Lynn Kruse (24) zur Mannschaft Team. Die weiteren Teammitglieder sind Vanessa Baasch (23) aus Preetz, Greta Luise Stolzenburg (22) aus Kiel sowie Sven Ludewig (26) und Gina Geißler (21) aus Visselhövede-Buchholz. Trainiert wurde der SV Fleckeby von der 19 Jahre alten Elena Hagge aus Dänischenhagen.

Die Entscheidung um den Championats-Sieg sollte erst im letzten der insgesamt 40 Spiele fallen. Dabei war schon früh klar, dass nur das Team des Titelverteidigers, Lindau-Gettorf, mit dem mehrfachen Deutschen Meister und Weltmeister Widukind Moormann den Fleckebyern den Titel hätte streitig machen können. „Es war immer ein Kopf-an-Kopf-Rennen, bis zum Schluss“, erzählt Lynn Kruse von der Dramatik des Championats. Beim Spiel mit der Lanze passierte den Lindauern dann ein Übergabefehler. So gab es am Ende des Spiels für sie nur einen Punkt, Fleckeby siegte und wurde mit nur vier Punkten Vorsprung Deutscher Meister. Dritter wurden die Reiter aus Fischerhude.

„Der Jubel bei uns war groß“, sagt Lynn Kruse. Aber auch viele andere Reiter hätten den Fleckebyern, die sich von Jahr zu Jahr steigern konnten, zum Sieg gratuliert. Noch vor ein paar Jahren starteten die Fleckeby im B-Finale.

Von den fünf gemeldeten Reitern treten immer vier Starter zu den Staffelwettbewerben an . „Es kann von Spiel zu Spiel gewechselt werden“, sagt Spartenleiter Hans-Georg Kruse. Bei manchen Spielen werden einfach nur schnelle Pferde benötigt, bei anderen Spielen müssten die Tiere rasch abbremsen können; andere Pferde sind bei Spielen, bei denen Ballons zerplatzen, nicht geeignet. Aber auch die Reiter hätten natürlich ihre Stärken und Schwächen. Letztlich kamen alle fünf zum Einsatz und hatten ihren Anteil an dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft 2015.

Im vergangenen Jahr hatte der SV Fleckeby erstmals bei sich ein Ranglistenturnier ausgerichtet. „2016 oder 2017 soll es das wieder geben“, versichert Hans-Georg Kruse.

 

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen