zur Navigation springen

Flauti Eckernförde spielt in St. Peter und Paul

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Das Quartett „Flauti Eckernförde“ gibt am Sonnabend, 19. September, nach der Messe in der katholischen Kirche St. Peter und Paul um 19 Uhr ein Konzert. Nach einer kleinen Konzertreise nach Polen und einem Konzert im Schloss Eutin im Rahmen des Festivals der Führungen Anfang August wird dies voraussichtlich das letztes Sommerkonzert 2015 sein. In der Weihnachtszeit werden die vier Musikerinnen mit ihrem Weihnachtsprogramm in St. Nicolai, Rieseby und dem Schloss Eutin spielen.

Das aktuelle Programm von „Flauti Eckernförde“ umfasst Werke bekannter und unbekannter Komponisten des 17. bis 20. Jahrhunderts sowie Lesungen thematisch abgestimmter Lyrik. Das Quartett spielt auf bis zu zwei Meter langen Blockflöten und Gemshörnern.
Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

>https://www.facebook.com/FlautiEckernfoerde

zur Startseite

von
erstellt am 11.Sep.2015 | 17:13 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen