zur Navigation springen

Bowling : Finn Holstein verteidigt erfolgreich seinen Titel

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Bei den Bowling-Einzel-Landesmeisterschaften der Junioren in Henstedt-Ulzburg landete der Favorit aus Gettorf 115 Pins vor Patrick Göde.

shz.de von
erstellt am 02.Apr.2015 | 06:00 Uhr

Bei den Bowling-Einzel-Landesmeisterschaften der Junioren in Henstedt-Ulzburg und Kiel konnten sich die beiden Erstplatzierten für die Deutschen Meisterschaften vom 7. bis 10. Mai in Stuttgart qualifizieren. Finn Holstein vom BV Gettorf als neuer Landesmeister und Patrick Göde (SFC Ottendorf) holten sich die begehrten Startplätze.

Bei den Junioren waren sechs Teilnehmer startberechtigt, davon zwei Bowler des BV Gettorf – mit Finn Holstein als Titelfavoriten. Nach dem ersten Start führte Patrick Göde mit 1292 Pins vor Finn Holstein (1261), Leif Jansen (1229, BSV Cosmos), Malte Bohnsack (1165, SFC Ottendorf), Fynn Hamann (1052, BV Gettorf) und Finn Zöllkau (919, BC Pin Action).

Nach der Zwischenrunde holte sich Finn Holstein mit 2478 Pins die Führung vor Patrick Göde (2403) und Malte Bohnsack (2331). Alle drei hatten da noch realistische Chancen auf die Startplätze zu den Deutschen Titelkämpfen.
Im Finale kam Holstein am besten mit der Bahnölung klar. Er bowlte zwar lediglich 1068 Pins, doch Göde bowlte auch nur 1028 Pins. Damit hatte Finn Holstein seinen Titel mit 3546 Pins verteidigt, und auch Göde qualifizierte sich mit 3431 Pins für die nationalen Titelkämpfe.

Weitere Platzierungen: 3. Malte Bohnsack (3329), 4. Leif Jansen (3283), Finn-H. Zöllkau (2929) und Fynn Hamann (2812).

Bei den Juniorinnen konnte Eileen Henning vom BV Harksheide den Titel verteidigen. Mit 3182 Pins konnte sie ihre Konkurrentin Saskia Malz vom BC Fortuna Kiel (3025) klar besiegen.
 

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen