zur Navigation springen

Finanzspritze für 24 Vereine in der Region

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Zweckertrag der Sparkassen-Lotterie „PS-Sparen und Gewinnen“ wurde gestern Abend ausgeschüttet / Feierliche Übergabe in der Hauptstelle

Ein neues Gartenschachset, ein Sonnenschutzsegel für die Sandkiste oder Materialien zur Restaurierung einer Kirchenglocke – mit knapp 144  000 Euro kann man sich einiges kaufen. Das dachte sich auch der Vorstand der Förde Sparkasse. Aus dem Zweckertrag der Sparkassen-Lotterie „PS-Sparen und Gewinnen“ spendet die Förde Sparkasse nun 144  000 Euro an 64 gemeinnützige Vereine und Organisationen im Geschäftsgebiet. 24 davon stammen aus dem Kreis Rendsburg-Eckernförde und erhielten mehr als 41  000 Euro aus dem Zweckertrag der Lotterie. Dabei reichten die Zuwendungen von 570 bis 5000 Euro für jede Einrichtung.

Ulrich Boike, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Förde Sparkasse, betonte bei der feierlichen Übergabe in der Eckernförder Hauptstelle der Sparkasse: „Die bewusste Förderung kultureller Veranstaltungen und Initiativen sowie sozialer Projekte und das Engagement für den Sport, die Wissenschaft und den Umweltschutz ist ein Kernelement der nachhaltigen, am Gemeinwohl ausgerichteten Geschäftspolitik der Förde Sparkasse.“

Der größte Einzelbetrag entfiel auf den Förderverein zum Erhalt der St.-Petri-Kirche zu Rieseby. Seit Mai vergangenen Jahres muss die Kirchgemeinde ohne Glockenklang auskommen. Eine Reparatur und eine Sanierung der Glocke kann nur durch einen niederländischen Fachbetrieb ausgeführt werden. Kosten, die durch die Ausschüttung des Zeckertrags der Sparkassen-Lotterie getragen werden konnten.

Für Unterhaltung war am gestrigen Abend auch gesorgt: Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Fockbek konnte bereits ein neues Schlagzeug finanzieren und so den Anwesenden dank des neuen Instruments ein Ständchen bringen.

Aus Eckernförde erhielten folgende Einrichtungen einen Anteil aus dem Zweckertrag: die Lebenshilfe für Behinderte, der Förderverein der Kindertagesstätte Püschenwinkel, der TEE Treff Eckernförder Eisenbahnfreunde, der ASV „Gut Fang“, der DLRG Landesverband Schleswig-Holstein, Tsunami Eckernförde und der Eckernförder Männer- und Turnverein von 1864.

Erich Baumann und Luzia Ivers vom Ortsverein Lebenshilfe für Behinderte freuten sich über 2500 Euro. „Das ist ganz toll. Wir werden das Geld in Systemmöbel für unseren Verein investieren. Das sind Tische und Stühle, die zum einen ineinander stapelbar und darüber hinaus auch noch sehr massiv sind“, sagte Kassenwartin Luzia Ivers.

Gisela und Jens Engel vom Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Ascheffel nahmen dankend 1000 Euro für eine neue Bassflöte von der Sparkasse entgegen. „Man braucht für einen Spielmannszug nur eine einzige Bassflöte für die Untermalung unserer helleren Konzert- und Piccoloflöten. Aber sie ist eben auch sehr teuer für uns“, erklärte Gisela Engel.

Und auch Wilfried Hoffmann vom Sportverein Tsunami Eckernförde zeigte sich dankbar für die Unterstützung durch die Ausschüttung des Zweckertrags der Sparkassenlotterie. Nun könne er in Schlagkissen für die Kinder in seinen Judo- und Jiujitsu-Kurseninvestieren. „Bisher mussten wir die Übungen mit Medizinbällen machen“, stellte Hoffmann fest.

zur Startseite

von
erstellt am 19.Mär.2015 | 06:46 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen