zur Navigation springen

Altenholz bei Kiel : Feuer in Supermarkt: Polizei geht von Brandstiftung aus

vom

Ein brennender Müllcontainer in Altenholz löste einen Großeinsatz der Feuerwehr aus - und führte zu einem Millionenschaden.

shz.de von
erstellt am 26.Nov.2014 | 08:37 Uhr

Kiel | Bei einem Großbrand in einem Supermarkt in Altenholz (Kreis Rendsburg-Eckernförde) ist am Mittwochmorgen ein Millionenschaden entstanden. Zunächst war im Ortsteil Stift ein Müllcontainer in Brand geraten. Die Polizei geht mittlerweile von Brandstiftung aus. Das teilte sie am Mittwochnachmittag mit. Zu näheren Einzelheiten wollte sich die Polizei nicht äußern.

Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf den angrenzenden Supermarktkomplex nicht mehr verhindern, wie ein Sprecher des Kreisfeuerwehrverbandes sagte. Dabei brannten ein Supermarkt, ein Restaurant und eine Bank aus.

Vor Ort waren rund 80 Einsatzkräfte, darunter Teile des Marinestützpunkts Kiel. Menschen wurden nach ersten Erkenntnissen nicht verletzt. Bis zum späten Nachmittag waren Ermittler mit der Spurensuche und -sicherung beschäftigt.

Blaulichtmonitor



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert