zur Navigation springen

Sommer open Air : Festival bleibt – auch ohne Radio Nora

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Das Sommer Open Air ist auch für die kommenden Jahre geplant. Noch 1000 Karten zu haben. Das Pur-Konzert ist fast ausverkauft.

shz.de von
erstellt am 28.Mai.2016 | 05:47 Uhr

Eckernförde | Radio Nora gibt es seit vier Wochen nicht mehr, stattdessen schickt jetzt Radio Bob über den Sendeplatz seine Rockmusik in den Äther. Und bei Daniel Spinler von Baltic Eventmanagement gehen die E-Mails und Telefonanrufe ein: „Gibt es jetzt auch nicht mehr das Radio Nora Sommer Open Air?“ Dann beruhigt der Veranstalter aus Fleckeby jedesmal: „Doch, das Festival gibt es weiterhin, nur unter anderem Namen.“

„Sommer Open Air“ – so wird das Festival in Zukunft weiterlaufen. In diesem Jahr treten am 2. Juli Level 42, Jimmy Somerville, die Hermes House Band, Slade und Bobby Kimball mit den Hits von Toto auf. Ob der Schwerpunkt in Zukunft weiterhin auf Oldies und den Hits der 70er- und 80er-Jahre liegt, steht noch nicht fest. „Wir legen uns noch nicht auf die Musikrichtung fest, es bleibt aber weiterhin ein buntes Programm für Sommer, Sonne und Strand, das die breite Masse anspricht“, so Spinler. „Boney M. würde da genauso reinpassen wie ein aktueller Künstler.“ Und er bestätigt, dass auch im kommenden Jahr ein Sommer Open Air stattfinden wird. „Das Open Air stirbt nicht, weil der Sender nicht mehr da ist. Wir haben ja den Zuspruch zu der Musik. Und eine Kim Wilde oder Bonnie Tylor gibt es auch weiterhin.“ Bisher sind etwa 6500 der insgesamt 7500 Karten verkauft.

Für das Pur-Konzert am 13. August, bei dem Spinler ebenfalls als Veranstalter auftritt, hat der Endspurt eingesetzt: Nur noch 500 Karten gibt es noch, dann ist das Kontingent von 10  000 Karten erschöpft. „Wir haben einmal von 8500 auf 10  000 Karten aufgestockt, als wir merkten, dass die Nachfrage größer ist“, erklärt Spinler. „Aber jetzt bleibt es bei dem Kontingent.“ Er geht davon aus, dass die letzten Karten spätestens in einer Woche verkauft sind. Auch sind nicht mehr viele Upgrades für die normalen Tickets zu bekommen: Für einen Aufpreis können Ticketinhaber im Rundpavillon mit direktem Blick auf die Bühne feiern, eigene Toiletten und ein Dach über dem Kopf sowie einige Getränke und Snacks inklusive. Auch für das Sommer Open Air gibt es noch VIP-Tickets mit ähnlichen Konditionen.

Laut Daniel Spinler ist es das erste Mal in der Geschichte der Festivals am Eckernförder Südstrand, dass ein Konzert schon so früh ausverkauft ist wie jetzt der Auftritt von Pur und Heinz Rudolf Kunze mit Verstärkung. Und weil statt der 8500 Besucher nun 10  000 kommen, soll es beim Pur-Konzert auch mehr Parkplätze geben. Und auch eine Video-Leinwand wird es diesmal geben, auf der das Bühnengeschehen übertragen wird.

>Eintrittskarten gibt es unter anderem im Kunden-Center der Eckernförder Zeitung, Kieler Straße 55, sh:z-Abonnenten erhalten einen Leserrabatt für das Purkonzert. VIP-Upgrades gibt es im Mango’s, Berliner Straße, und auch unter www.pur-openair.de.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen