Reitsport : Felm und Kosel überzeugen in Schönkirchen

Larissa Buttkus leitete auf dem 18-jährigen Holsteiner Corner  mit fehlerfreiem Ritt die gute Platzierung ihres RuFV Felm ein.
Larissa Buttkus leitete auf dem 18-jährigen Holsteiner Corner mit fehlerfreiem Ritt die gute Platzierung ihres RuFV Felm ein.

Bei der 6. Champ-Mannschafts-Trophy haben Waabs-Langholz und Damp erste Wertungspunkte beim zweiten Qualifikationsturnier in Schönkirchen eingefahren.

shz.de von
03. Juni 2014, 06:02 Uhr

Mit dem Tagessieg der 6. Champ-Mannschafts-Trophy in der zweiten Qualifikation auf dem Reiterhof RG Landgraben/Schönkirchen zog die RG St. Hubertus Raisdorf vor einer großen Zuschauerkulisse mit dem Titelverteidiger und Spitzenreiter RV Roßgarten/Kiel, der diesmal Vierter wurde, mit 46 Punkten gleich. Nur einen Punkt zurück folgt der RuFV Felm. Er belegte in der Besetzung Larissa Buttkus auf Corner, Sarah Reschke auf Enzo, Jana Zubke auf Lavido und Anne Uppendahl auf Ratina Platz zwei vor dem Koseler RV. Der KRV verbesserte sich von Rang acht auf fünf, gefolgt vom RV Gettorf-Eckernförde-Dänischer Wohld. Zu den ersten Wertungspunkten in der Mannschafts-Springprüfung Klasse A** mit einem Umlauf kamen bei besten Wettkampfbedingungen der RC Damp auf Rang zehn sowie der RV Waabs-Langholz, der als 14. elf Punkte kassierte.

„Ich bin stolz auf meine Mannschaft, die schon in Schönberg Dritter geworden ist. Mit diesen Leistungen mischen wir um den Titel mit“, sagt Champ-Mannschafts-Trophy-Initiator und RuFV Felm-Vorsitzender Thomas Stahl.

Für die Überraschung sorgte der Koseler RV in der Besetzung Charlin Luckner auf Capoeira, Anna Dahlmann auf Cincano Rosso, Manja Werneke auf Sir Ted und Lina Bebensee auf Wie Nobel, der ebenso wie die Erstplatzierten fehlerfrei blieb und nur elf Sekunden langsamer als die Felmer war. Der RV Gettorf-Eckernförde-Dänischer Wohld beendete die Prüfungen in der Besetzung Annkatrin Jöns auf Cajus Lucky, Franziska Stade auf Come On, Nina Richert auf Quinn by Surprise und Sarah Zollitsch auf Waress zwar mit der zweitschnellsten Zeit, leistete sich aber einen Abwurf, so dass es nur zu Rang sechs reichte.

In dieser zweiten Qualifikation brachten sich sowohl der RC Damp, wie auch der RV Waabs-Langholz mit jeweils drei Reitern erstmals in die Wertung. Der RC Damp belegte mit Sophie Wachter auf Lim, Dr. Volkmar Lufft auf Pik Sieben und Ronja Petersen auf Bim mit vier Fehlerpunkten Rang zehn von 17 Mannschaften und der RV Waabs-Langholz mit Lea Marlina Schmidt auf Baliska von Ludwigsburg, Yvonne Schramm auf Lord Gallerhad und Axel Delfs auf Quido landete auf Platz 14. Die nächste Station ist auf der Rendsburger Norla am 8. Juni.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen