zur Navigation springen

Öffentliche Toiletten : Feinschliff für das stille Örtchen

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Sanierung der öffentlichen Toiletten am Kirchplatz abgeschlossen / Fertigstellung der Toiletten an der Alten Post für Mitte Mai geplant

von
erstellt am 12.Mär.2015 | 06:49 Uhr

Nach fünfmonatiger Bauphase können die öffentlichen Toiletten am Kirchplatz wieder genutzt werden. Bürgermeister Jörg Sibbel und Bauamtsmitarbeiter Timm Orth haben sie gestern offiziell geöffnet. Wie vom städtischen Bauausschuss im letzten Jahr beschlossen, wurde die Toilette Anfang November 2014 entkernt und mit den Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten begonnen. „Wir haben in den vergangenen Monaten einiges an Finanzmitteln in die Sanierung und Modernisierung der öffentlichen Toiletten gesteckt“, sagte der Verwaltungschef und meint damit die 200  000 Euro, die für die Sanierung von insgesamt drei Toiletten aufgewendet wurden: die Toiletten am Kirchplatz und an der Alten Post sowie die Toilettenanlage beim Ruderclub. Die Toilette am Kirchplatz schlage dabei mit rund 66  000 Euro zu Buche. „Das ist gut angelegtes Geld“, so Sibbel. „Auch die Kirchenbesucher werden davon profitieren.“

Im Fokus der Sanierungen standen die Barrierefreiheit und Sicherheitsvorkehrungen gegen Vandalismus. Dafür hat die Stadt 28  000 Euro in die Hand genommen. Um die Barrierefreiheit zu gewährleisten, musste zunächst der Boden ausgekoffert werden. Anschließend wurden Fliesen gelegt, die gesamte Elektronik sowie neue Heizungen installiert und neue Fenster und Türen eingebaut. Statt Keramik-Armaturen hat man sich bei der Sanierung für eine vandalismussichere Edelstahlausführung entschieden. Die Damen- und Behindertentoilette wurde außerdem mit modernem Interieur behindertengerecht gestaltet: Automatischer Türsensor, Klemmschutz an der Tür, verstellbarer Spiegel für Rollstuhlfahrer, berührungslose Armaturen sowie ein Notruf. Das sei in enger Rücksprache mit dem Beirat für Menschen mit Behinderung geschehen, so Timm Orth, der mit den Baumaßnahmen seitens der Verwaltung beauftragt ist. Sowohl die Damen- als auch die Herrentoilette verfügen zudem über einen Wickeltisch. Die Toiletten an der Alten Post sollen laut Orth bis Mitte Mai fertiggestellt werden. „Ziel ist es, dass sie vor der Hauptsaison in Betrieb genommen werden können.“ In der Ausstattung sollen sie den Toiletten am Kirchplatz in Nichts nachstehen und ebenfalls behindertengerecht gestaltet werden und über eine Wickeltisch verfügen. Die Toiletten am Bahnhof bleiben derweil weiter geschlossen, so Sibbel. Mit einer Erneuerung werde so lange gewartet bis feststeht, wie es mit dem Bahnhofsgebäude weitergehe.

Erste Probleme gab es gestern jedoch mit dem Türsensor: Kurz nach der Eröffnung ließ sich die Tür nicht mehr vollständig schließen. Inzwischen wurde das Problem behoben. Schuld daran sei die neue Programmierung gewesen, teilte Bianca Siedentop vom Bauamt auf EZ-Nachfrage mit. „Jetzt ist aber alles wieder gut.“

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen