zur Navigation springen

Faschingsparty : Fasching für Groß und Klein: Hier feiert der Wohld

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Faschingsparty in Osdorf beliebt. Der Kartenvorverkauf beginnt am 16. Januar. Frühes Anstellen empfohlen.

shz.de von
erstellt am 10.Jan.2016 | 00:05 Uhr

Osdorf | Die Überlegung sind in einigen Haushalten schon im vollen Gange: Mit welcher Verkleidung ist man in diesem Jahr beim Fasching ein echter Hingucker?

Faschingspartys sind in den vergangenen Jahren wieder in Mode gekommen, und keiner kommt da einfach nur mit Perücke oder Pappnase. „Die meisten Kostüme sind unglaublich originell“, sagt Helge Kohrt, Jugendwart im Osdorfer Sportverein (OSV). Er hat 2012 die erste Faschingsparty des OSV initiert. „Eigentlich aus einer Laune heraus“, erklärt er und lacht. Er habe mit weiteren Vereinsmitgliedern und Mitarbeitern von Dibberns Gasthof zusammen gesessen. Der Saal wird seit Jahrzehnten für den Kinderfasching des Vereins genutzt. „Da bin ich als Kind schon hin gegangen“, berichtet der 27-Jährige. Die Idee lag nahe, den sowie schon bunt dekorierten Saal des Gasthofes auch am Abend für eine Feier zu nutzen. Kohrt fragte herum und das Interesse war groß. „Erst hatten wir nur gehofft, dass zumindest alle Tische besetzt sein würden“, berichtet er, aber dann seien die 180 Karten so schnell ausverkauft gewesen. „Wir hatten keine Karten mehr für die Abendkasse“.

Und die Party war ein Riesenerfolg: Schlümpfe, Neanderthaler, Zombies, Krankenschwestern – alle Gäste hatten sich bei den Kostümen richtig Mühe gegeben und waren zum Teil nicht wiederzuerkennen. „Es stand sofort fest, dass wir das wiederholen würden“, so der Initiator.

Inzwischen feiert der OSV im Februar zum fünften Mal. Und die echten Fans freuen sich sogar schon auf den Kartenvorverkauf. Die Osdorferin Katja Eggebrecht hat im vergangenen Jahr gemeinsam mit ihrem Nachbarn Kim Rieband angestanden. um die begehrten Eintrittskarten zu bekommen. Gegen sechs Uhr morgens – immerhin im Januar – hatte sich bereits eine ganze Traube vor dem Eingang von Dibberns Gasthof versammelt. In diesem Jahr wollen die beiden schon um 5.30 Uhr. Warum? „Kim und ich hatten richtig viel Spaß. Selten hab ich um die Uhrzeit soviel gelacht“, sagt sie begeistert. Der Kartenvorverkauf habe zwar erst um 10 Uhr begonnen, aber die Tür von Dibberns Gasthof sei erfreulicherweise schon viel früher geöffnet worden. Im Gasthof konnten die gut gelaunten Wartenden sich dann schon mal eine Tasse Kaffee bestellen.

Auch Helge Kohrt freut sich bereits auf die Faschingsparty des OSV, die in diesem Jahr am Sonnabend, 6. Februar, ab 20 Uhr steigt. Als DJ ist zum zweiten Mal Wolfgang „Wolle“ Benthien dabei. Wie in jedem Jahr wird das beste Kostüm prämiert. Der Vorverkauf beginnt am Sonnabend, 16. Januar um 10 Uhr in Dibberns Gasthof.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen