Eckernförde : Familienstreit: Mutter und Sohn durch Messerstiche verletzt

Die Kriminalpolizei ermittelt vermutlich in einem Familiendrama. Die Hintergründe sind noch unklar.

shz.de von
30. Oktober 2015, 17:46 Uhr

Eckernförde | Eine 57-jährige Frau und ihr 20-jähriger Sohn sind in der Nacht zum Freitag mit erheblichen Verletzungen in ihrer Wohnung in Eckernförde (Kreis Rendsburg-Eckernförde) gefunden worden.

Ein Nachbar hatte die Polizei alarmiert. Ein Messer wurde als Tatwaffe sichergestellt. Was genau passiert ist, sei bisher unklar, berichtete die Polizei am Freitag in Eckernförde. Die beiden Verletzten kamen ins Krankenhaus. Lebensgefahr bestand nicht. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert