VHS in Gettorf : Extraprogramm zur Mühle Rosa

Mit zahlreichen Veranstaltung würdigt die VHS Gettorf das 150-jährige Jubiläum der Mühle Rosa.
1 von 2
Mit zahlreichen Veranstaltung würdigt die VHS Gettorf das 150-jährige Jubiläum der Mühle Rosa.

150 Jahre Mühle Rosa: Schwerpunktthema der Volkshochschule Gettorf und Küste Dänischer Wohld unter dem Motto: „Vom Korn zum Brot“.

shz.de von
06. Januar 2019, 11:31 Uhr

Die Gettorfer Galerieholländermühle Rosa feiert in diesem Jahr ihren 150. Geburtstag. Die alte Dame liefert daher für das erste Halbjahr 2019 das Schwerpunktthema der Volkshochschule Gettorf. „Wir haben in jedem Semester ein Schwerpunktthema. Dieses Mal war das durch das Mühlenjubiläum gesetzt“, sagte Bodil Maria Busch, die Chefin der Volkshochschule Gettorf.

Insgesamt widmen sich fünf Veranstaltungen im März dem Schwerpunktthema „Vom Korn zum Brot“. Auftakt ist am 1. März ein Vortrag der Kieler Uniprofessorin Wiebke Kierleis. Die Archäobotanikerin berichtet über die Anfänge des Ackerbaus in Norddeutschland anhand von aktuellen Forschungen an norddeutschen und dänischen Fundstellen aus der Jungsteinzeit und der Bronzezeit. An den Sonnabenden 2. und 9. März stehen Betriebsführungen auf Gut Rosenkranz und der Bäckerei Kornkraft in Schinkel auf dem Programm. In einem vierstündigen Kurs am 14. März heißt es „Ran an den Hefeteig“ für alle, die schon immer einmal wissen wollten, wie einfach ein Hefeteig zuzubereiten ist. Den Schlusspunkt zum Schwerpunktthema setzt Klaus Dammann am 29. März in seinem Vortrag „Die Gettorfer Mühle ‚Rosa‘ im historischen Kontext.“ Neben der Geschichte der Mühle Rosa geht Dammann auch auf die Entwicklung des Mühlenbaus im Allgemeinen und das Mühlenwesen im Dänischen Wohld ein.

Neben dem Schwerpunktthema bietet das neue Programm eine große thematische Vielfalt von Reiseberichten, Workshops, Exkursionen, sowie Kursen für Sprachen und Gesundheit. Der Kursus „Jetzt helfe ich mir selbst! Basiswissen für Autobesitzer“ war im letzten Semester erstmals für Frauen im Angebot. „Einige Männer haben nachgefragt, warum sie an diesem Workshop nicht teilnehmen können. Daher haben wir ihn jetzt für Frauen und Männer im Angebot“, so Busch. Erstmals im Angebot ist ein Selbsthelferkursus für Fahrradbesitzer und zwar am 11. Mai.

Geschichte und Kunst verbindet eine Exkursion im Februar nach Hamburg. Im Museum für Hamburgische Geschichte besuchen die Teilnehmenden die Sonderausstellung „Revolution! Revolution? Hamburg 1918/1919“ und im Bucerius Kunstforum die Ausstellung „Welt im Umbruch. Kunst der 20er Jahre“. Geschichte wird auch in der VHS Küste Dänischer Wohld lebendig. Am 20. Februar steht in der Grundschule Surendorf der Teil 15 der Reihe „1000 Jahre deutsche Geschichte“ auf dem Programm. Es geht um die deutsche Nachkriegsgeschichte bis Anfang der 60er-Jahre.

Die beiden Volkshochschulen, Gettorf und Küste Dänischer Wohld, geben erneut ein gemeinsames Programmheft heraus. Darin finden Leser Angebote für Musik, Gesundheit, Sprachen, EDV, Kochen und auch Yoga. Neu im Angebot sind Yoga-Kurse für Kinder.

Programmhefte liegen vielfach aus (siehe Infokasten). Unter www.vhs-gettorf.de und unter www.vhs-kueste-daenischer-wohld.de sind die Programme einsehbar.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen