zur Navigation springen

FUSSBALL-VERBANDSLIGA B-JUNIOREN : ESV und Altenholz feiern Siege

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die B-Jugendfußballer des Eckernförder SV konnten ihr Verbandsliga-Heimspiel gegen die SG Rödemis/Husum ebenso gewinnen wie auch der TSV Altenholz sein Gastspiel beim FC Fockbek.

shz.de von
erstellt am 04.Dez.2013 | 06:08 Uhr

In der Fußball-Verbandsliga der B-Junioren haben sowohl der Eckernförder SV als auch der TSV Altenholz je drei Punkte eingefahren.

Eckernförder SV – SG Rödemis/Husum     3:1 (2:1)

Die SG, die bisher auf fremden Plätzen nur einmal nicht als Sieger vom Platz gegangen war, präsentierte sich taktisch gut auf das Offensivpressing des ESV eingestellt. Mit langen Pässen auf Angreifer Albertsen wurde das Mittelfeld schnell überbrückt, so dass die Abwehr des ESV um Julian Zülsdorff ständig gefordert wurde, die ihre Aufgabe aber gut löste. Auch im Spiel nach vorne zeigte sich der ESV in Bestform. Mit einem Freistoß in den Winkel (Foto) traf Nic Behrens zum 1:0 (12.). An der nächsten Chance war Behrens als Vorbereiter beteiligt. Seine Flanke verwandelte Ole Altendorf volley zum 2:0 (21.). Danach brachte der Unparteiische wieder Spannung ins Spiel, als er zwei Eckernförder mit einer Zeitstrafe sanktionierte. Als die Gastgeber wieder komplett waren, gelang der SG kurz vor der Pause per Freistoß der Anschluss. In Hälfte zwei intensivierte die SG ihre Angriffsbemühungen, konnte sich aber kaum Chancen herausspielen. Der ESV lauerte dagegen auf Konterchancen. Eine davon nutzte Ole Altendorf zur Entscheidung (75.).

Tore: 1:0 Behrens (12.), 2:0 Altendorf (21.), 2:1 Anklam (40.+1), 3:1 Altendorf (75.)


FC Fockbek – TSV Altenholz           0:2 (0:0)

Es war ein faires und gutes Spiel von beiden Mannschaften. Matchwinner für den TSV war Mats Möller mit seinen beiden Toren in der 65. und 71. Minute nach Vorarbeit von Jonas Schäfer. Die Abwehr des TSV Altenholz stand über 80. Minuten sicher. „Wir erspielten uns wieder mal zahlreiche Torchancen, die aber ungenutzt blieben. Der Schiedsrichter Dajinder Pabla leitete das Spiel hervorragend“, sagt TSV-Coach Mario Korn.

Tore: 0:1, 0:2 Möller (65., 71)


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen