Jugendfussball : ESV-Talenten gelingt Befreiungsschlag

Mit einem satten Schuss ins obere Eck hat Nick Behrens (Mi., hinten) gerade zum 2:0 für den ESV gegen Nortorf getroffen und lässt sich beglückwünschen.
1 von 2
Mit einem satten Schuss ins obere Eck hat Nick Behrens (Mi., hinten) gerade zum 2:0 für den ESV gegen Nortorf getroffen und lässt sich beglückwünschen.

In der Fußball-SH-Liga der C-Junioren landete der Eckernförder SV seinen ersten Saisonsieg – und den gleich mit 5:0 gegen den TuS Nortorf.

von
22. September 2014, 06:00 Uhr

Eckernförde | Unter der Woche beim 11:1-Sieg über die SG Schlei 08 im Kreispokal holten sich die C-Jugendfußballer des Eckernförder SV das nötige Selbstbewusstsein und kamen am 4. Spieltag der SH-Liga nun auch endlich zum ersten Saison-Dreier. Der TuS Nortorf wurde mit 5:0 (2:0) deutlich geschlagen.

Die Eckernförder waren von Beginn an sehr dominant, und bis zum 1:0 (9.) hatten die Gastgeber sogar schon drei gute Möglichkeiten – darunter ein Pfostentreffer – vergeben. Auch die Defensive stand sicher, sodass die Gäste keine Torgefahr versprühten. Im Gegensatz zum ESV: Nick Behrens traf aus gut 20 Metern per Bogenlampe zum 2:0-Pausenstand. „Es galt für uns, die gute Leistung auch in der zweiten Hälfte zu wiederholen“, sagt ESV-Trainer Matthias Behrens, der zufrieden festsellen konnte, dass seine Schützlinge nicht nachließen. Sie legten sogar noch drei weitere Treffer nach, sodass es am Ende mit 5:0 einen Kantersieg gab. „Insgesamt war es ein verdienter Sieg, wenn auch vielleicht um ein oder zwei Tore zu hoch“, so Behrens, der sich besonders darüber freute, dass hinten die Null stand.


Tore: 1:0 Lennart Mahrt (9.), 2:0 Behrens (24.), 3:0 Jaron Rieger (51.), 4:0 Jannis Hinterleitner (63., FE), 5:0 Mahrt (70.).

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen