FUSSBALL : ESV spielt Sonnabend gegen Henstedt-Ulzburg

Nach nur zweieinhalb Wochen Sommerpause haben die Fußballer des Eckernförder SV schon wieder die neue Saison eingeläutet. Schon am Wochenende wird es ernst.

Avatar_shz von
08. Juli 2014, 06:00 Uhr

Nach nur zweieinhalbwöchiger Sommerpause haben die Fußballer des Eckernförder SV schon wieder die Vorbereitung auf die neue Saison aufgenommen. Traditionell erfolgte der Startschuss mit einem internen Turnier, an dem 50 Spieler der drei Herrenmannschaften sowie der A-Jugend in gemischten Teams teilnahmen. Am Ende der Woche steht dann auch schon wieder das erste Pflichtspiel auf dem Programm, wenn der Verbandsligist in der Qualifikation zum Landespokal am Sonnabend, 16 Uhr, den SH-Ligisten SV Henstedt-Ulzburg in der Arena am Bystedtredder empfängt. Trotz dieses Spiels wird ESV-Coach Stefan Mackeprang seinen Trainingsplan nicht umstellen und ein intensives Grundlagentraining durchziehen. „Die Saison ist mir einfach wichtiger“, stellt er klar. Nach dem Testspiel gegen den FC St. Pauli (0:15; EZ berichtete) hatte Pauli-Coach Roland Vrabec das Eckernförder Trainergespann zu einer Übungseinheit nach Hamburg eingeladen. Dieser Einladung kamen Mackeprang und Christian Werner natürlich gerne nach. „Nach der Trainingseinheit der Profis durften wir ihm dann noch etliche Fragen stellen, während er uns sehr umgänglich das Trainingsgelände gezeigt hat. Das war schon beeindruckend“, sagt Mackeprang. Während die Eckernförder beim Grundlagentraining auch immer eine technische Komponente mit einfließen lassen, berichtete Vrabec ihnen, dass er seine Spieler in der Vorbereitung auch mal stupide ohne Ball laufen lasse, um so ihren Charakter zu schulen, wenn sie sich ohne Spaß quälen müssen. Ob die ESV-Spieler das gerne hören?

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen