zur Navigation springen

FUSSBALL-VERBANDSLIGA : ESV siegt wieder 3:0: „Ich freue mich wie ein Schneekönig“

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Eckernförder SV gelingt in der Fußball-Verbandsliga Nord-Ost ein 3:0-Auswärtssieg über Eidertal Molfsee.

von
erstellt am 14.Apr.2014 | 06:00 Uhr

Beim Eckernförder SV zeichnet sich in der Fußball-Verbandsliga Nord-Ost weiterhin ein positiver Formverlauf ab. Der Elf von Trainer Stefan Mackeprang gelang am Sonntag ein 3:0-Auswärtssieg über Eidertal Molfsee. Der ESV-Coach ist glücklich: „Das war ähnlich gut, wie gegen Laboe. Sogar noch etwas besser. Ich bin überrascht und freue mich wie ein Schneekönig.“

Personell sah es dabei gar nicht so gut aus. Torben Hindersmann und Danny Goos verspäteten sich, sodass Arne Meggers nach nur wenigen Trainingseinheiten in die Startelf rutschte, aber zu überzeugen wusste. Auch konditionell. Die Gäste erspielten sich früh ein spielerisches Übergewicht. „Die Führung hatte sich angedeutet“, sagt Mackeprang über das 1:0 durch Eduard Moor in der 22. Minute. Der ESV war in allen Belangen überlegen, nutzte den Rückenwind aus, und hatte in der 42. Minute auch etwas Glück, dass Schiedsrichter Markus Meyer nach einer Ecke ein Foul an Frank Mettig ausgemacht hatte. Tim Schikorr scheiterte zwar an Tobias Dittmann im Eidertaler Tor, doch im Nachsetzen bugsierte er den Ball über die Linie.

Auch gegen die im zweiten Durchgang mit dem Wind anrennenden Gäste verteidigte der ESV klug, und ließ nichts zu. Im Gegenteil. Mackeprang: „Wenn wir konsequenter kontern, können wir es für Molfsee noch schlimmer gestalten.“ So gelang aber nur noch der 3:0-Endstand, erneut durch Schikorr. „Wir haben gegen einen starken Gegner eine dürftige Leistung gezeigt“, sagt Eidertals Trainer Heiko Hansen.

 


Molfsee: Dittmann – Plath, Quoos, Lühr, Baatz (72. Viertel) – Thams, Groß – Blümke, Y. Schütt (78. Baltruschat) – Wüllner, L. Schütt (65. Bothe).

ESV: Steingräber – Bamler, Ströh, Mettig, Smit – Matthiesen, Meggers (81. Goos) – Moor (85. Ewert, Schikorr, Medler – Temirgan.

SR: Meyer (Schuby). – Zuschauer: 100.
Tore: 0:1 Moor (22.), 0:2 Schikorr (42.), 0:3 Schikorr (42.).

Bes. Vork. Dittmann hält Foulelfmeter von Schikorr, (42.).


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen