zur Navigation springen

Fussball : ESV mit schwachem Auftritt gegen Holsteins A-Junioren

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Eckernförder unterliegen im Testspiel mit 1:7 nach 1:0-Führung. Trainer Stefan Mackeprang kritisiert: „Es gefällt mir nicht, wie wir dieses Spiel verloren haben.“

Eckernförde | Anstatt mit einem Sieg gegen die A-Jugendlichen von Holstein Kiel ein weiteres Erfolgserlebnis in der Vorbereitung auf die Verbandsliga-Saison zu sammeln, sind die ESV-Fußballer im Testspiel mit 1:7 untergangenen. Dabei führte die Elf von Trainer Stefan Mackeprang frühzeitig mit 1:0 durch Jaron Ewert, doch danach lief nicht mehr viel zusammen, weshalb Mackeprang auch Kritik äußert.

„Wir hatten nach dem schnellen Führungstor noch zwei weitere Großchancen. Gehen wir mit 3:0 in Führung läuft das Spiel wohl etwas anders.“ So aber blieb es beim 1:0 durch den starken Jaron Ewert (5.), der im defensiven Mittelfeld ein großes Laufpensum abspulte und der einzige ESV-Akteur war, der 90 Minuten durchspielte. Sturm-Neuzugang Florian Garling vergab kurz nach dem ersten Tor per Kopf das 2:0 und auch Alen Ajdarpasic scheiterte wenig später frei vor Holsteins Torwart.

Danach leistete sich der ESV eine Vielzahl an Fehlern, die die Kieler Nachwuchsspieler eiskalt bestraften und schon zur Pause ein 4:1 hinlegten. „Man muss ehrlich sein: Nach unseren drei Chancen in der ersten Viertelstunde kam von uns nicht mehr viel“, sagt Mackeprang, der zur Pause gleich zehn Spieler austauschte. Zwar hatten die Eckernförder am Vortag eine harte Trainingseinheit absolviert und dementsprechend schwere Beine, doch das allein lässt Mackeprang nicht gelten: „Es gefällt mir nicht, wie wir dieses Spiel verloren haben. Die Art und Weise – also die Mentalität. Das wird auch in der Verbandsligasaison entscheidend sein.“

Auch nach der Pause blieb der ESV in seinen Offensivbemühungen harmlos, sodass der Kieler Nachwuchs das Ergebnis auf 7:1 hoch schraubte. Neben dem eher schwachen Auftritt musste Mackeprang zudem auch noch die Verletzung von Torwart Sven Steingräber schlucken, der sich eine Zerrung zuzog und auch beim Pokalspiel am Sonntag beim Büdelsdorfer TSV fehlen wird.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 01.Aug.2014 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen