zur Navigation springen

Fussball-Kreisklasse B : ESV-Haudegen halten den Laden dicht

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

shz.de von
erstellt am 16.Okt.2013 | 06:00 Uhr

Der Vorsprung des Führungstrio TuS Jevenstedt II, SSV Nübbel sowie TSV Groß Vollstedt in der Fußball-Kreisklasse B wächst. Der ESV III siegt über den SV Hamweddel mit 5:1, während es jeweils ein 0:3 für EIF II sowie VfR II setzte.

Eckernförder SV III – SV Hamweddel         5:1 (1:0)

Mit einer Notelf traten die Eckernförder an. „Eine Stunde vor dem Treffpunkt hatte ich nur acht Mann. Dann habe ich Altligaspieler um Hilfe gebeten, und diese Haudegen hielten den Laden dann auch dicht. Letztlich war der Sieg verdient, vielleicht zwei Tore zu hoch“, gilt der besondere Dank des ESV-Spielertrainers Jan Retzlaff, der selber am Spieltag erst aus dem Urlaub kam, den hilfsbereiten Altligaspielern. Aus dieser Abteilung war es auch Jan Mattis Dohrn, der Sekunden vor dem Pausenpfiff das 1:0 besorgte. Nach dem Wiederanpfiff erhöhte der Trainer selbst auf 2:0 und nach dem 2:1 durch Christian Röstel war in der Schlussphase jeder Schuss ein Treffer.

Tore: 1:0 Dohrn (44.), 2:0 Retzlaff (54.), 2:1 Röstel (64.), 3:1 Andreas Medler (86.), 4:1 Manuel Dobelke (86.), 5:1 Yusuf Yesil (90.).


Eckernförde IF II – SSV Nübbel           0:3 (0:0)

Mit so viel Widerstand hatte der Tabellendritte aus Nübbel sicher nicht gerechnet, denn eine Stunde lang spielten die Gastgeber mit dem Favoriten auf Augenhöhe. „Über weite Strecken war kein Unterschied zwischen dem Dritten und dem Elften zu erkennen. Nach dem 0:1 mussten wir aufmachen und liefen dabei in Konter der Gäste. Meiner Mannschaft kann ich keinen Vorwurf machen, sie hat kämpferisch alles gegeben. Alles in allem haben wir uns diesmal wieder selber geschlagen, denn statt 1:0 in Führung zu gehen, hieß es kurz nach unserer Möglichkeit 0:1“, spricht IF-Trainer Carsten Füg die 49. Minute an, als Rezan Temirgan aus fünf Metern freistehend am SSV-Keeper Tim Oswald scheiterte.

Tore: 0:1 Niklas Barüske (57.), 0:2 Bastian Schmidt (62.), 0:3 Barüske (75.).



TSV Gross Vollstedt –
VfR Eckernförde II      3:0 (1:0)

An diesem Wochenende kam es für den VfR knüppeldick. Zunächst gab es in Vollstedt die zweite Niederlage in Folge, ehe der KFV-Spielausschuss das 3:1 gegen Hamweddel in ein 0:2 umwertete, da der VfR II einen nicht spielberechtigten Spieler eingesetzt hatte. Das bedeutet eine Rückstufung auf den Abstiegsrang 14. „Wir waren voller Power und hatten das Spiel stets in der Hand“, sieht sich TSV-Obmann Marc Hinrichsen als verdienter Sieger. Als Kevin Karl den TSV-Stürmer Stephan Krug im Strafraum zu Fall brachte, verwandelte Thorsten Waubke den fälligen Strafstoß zum 1:0.

Tore: 1:0, 2:0 Waubke (22., FE, 60.), 3:0 Stephan Krug (66.).



TuS Rotenhof III –
TuS Jevenstedt II 1:2 (0:1)

Tore: 0:1 Sören Schlüter (9.), 0:2 Artur Airapetjan (53.), 1:2 Rene-Andre Richert (72.).


FC Osterstedt –
TSV Vin. Audorf II 0:1(0:1)

Tor: 0:1 Timo Hinrichs (35.).


SG Nindorf/Tappend. – Büdelsd. TSV II 3:0 (0:0)

Tore: 1:0 Nils Lohse (47.), 2:0 Birk Thiedemann (53.), 3:0 Lohse (81.).


SV Bokelholm –
SV Langwedel 3:4 (2:1)

Tore: 0:1 Matthias Petersen (6.), 1:1 Patrick Ehrenberg (33.), 2:1 Henrik Schulz (40.), 3:1 Joschka Grunau (57.), 3:2 Matthias Petersen (70.), 3:3 Kristofer Bialek (75.), 3:4 Matthias Petersen (85.).

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen