zur Navigation springen

FUSSBALL-VERBANDSLIGA : ESV fehlt im Angriff noch die Kreativität

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

In der Fußball-Verbandsliga Nord-Ost wird der Eckernförder SV bei der TSG Concordia Schönkirchen eine Leistungssteigerung gegenüber dem Spiel gegen Dänischenhagen benötigen, um dort zu bestehen.

von
erstellt am 16.Aug.2014 | 06:00 Uhr

Eckernförde | Ein Sieg und eine Niederlage – diesen Saisonauftakt teilen sich die TSG Concordia Schönkirchen und der Eckernförder SV in der Fußball-Verbandsliga Nord-Ost. Heute, 15 Uhr, treffen beide Teams in Schönkirchen aufeinander. Mit einem Sieg würde sich der ESV früh in der Saison nach oben orientieren, doch dafür wird gegenüber dem Mittwochabendspiel gegen Dänischenhagen (2:0) eine Leistungssteigerung notwendig sein.

Die Eckernförder konnten in den bisherigen zwei Ligaspielen ihre teilweise schon sehr gute Form aus der Vorbereitung noch nicht bestätigen. Die Defensive stand gegen den MTV Dänischenhagen zwar schon wieder recht sicher, aber im Spiel nach vorne haperte es. „Da fehlt uns aktuell etwas die Kreativität“, sagt Co-Trainer Christian Verner. Er erwartet gegen Schönkirchen ein von der Taktik geprägtes Spiel, da für beide Teams viel auf dem Spiel steht. „Auf dem Platz in Schönkirchen ist es nicht einfach. Unser Minimalziel ist aber dennoch, dort etwas mitzunehmen“, sagt Trainer Stefan Mackeprang. Er sieht die Lage in seinem Team aktuell wie folgt: „Einige haben ihren persönlichen Maßstab in dieser Saison nach oben verlegt und können es bis jetzt noch nicht ganz abrufen. Das sorgt dann natürlich nicht für Zufriedenheit.“ Dennoch sieht er die Mannschaft auf einem guten Weg, auch deshalb, weil der Kader eben breiter ist, als noch im Vorjahr.

Gegen Schönkirchen werden Sönke Matthiesen (privat), Florian Garling (Dienst) und Arne Meggers (spielt in der II.) fehlen. Es könnte gut sein, dass Mackeprang und Verner dem Leitsatz „Never change a winning Team“ folgen und keine Veränderungen vornehmen.

 


So könnte der ESV spielen: T. Steingräber – Medler, Ströh, Tuchen, Smit – Jaron Ewert, Kranz – Ajdarpasic, Schikorr, Lietz – Buchholz.

EZ-Tipp: 1:1.


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen