FUSSBALL-Verbandsliga B-Junioren : ESV-B-Jugend kann keine Rosen mehr sehen

Angriff auf Angriff rollte auf das Wiesharder Tor: Hier kommt der Altenholzer Doppeltorschütze Mats Möller (2.v.r) einen Schritt zu spät.
Angriff auf Angriff rollte auf das Wiesharder Tor: Hier kommt der Altenholzer Doppeltorschütze Mats Möller (2.v.r) einen Schritt zu spät.

Avatar_shz von
27. November 2013, 06:35 Uhr

In der Fußball-Verbandsliga der B-Junioren musste sich der ESV bei Spitzenreiter Preetz knapp geschlagen geben, während Altenholz zu einem klaren Heimsieg gegen die SG Wiesharde kam.

TSV Altenholz – SG Wiesharde/S.L. 6:2 (4:0)

„Es war ein Superfußball, den meine Jungs in der ersten Halbzeit gespielt haben“, frohlockt TSV-Trainer Mario Korn. „Sie haben schnell gespielt und alles gegeben. Bereits nach 14 Minuten lagen die Altenholzer durch Jonas Schäfer (13.) und Mats Möller nach einem Doppelschlag mit 2:0 vorne und erspielte sich auch in der Folge noch zahlreiche Chancen, von denen Bo Sturm per Kopf und Mats Möller zwei weitere verwerten konnten. Nach der Pause beseitigte Anton Mathea mit dem 5:0 (48.) letzte Zweifel. Danach schalteten die Gastgeber einen Gang runter, wodurch die SG zu zwei Treffern kam. Den Schlusspunkt setzte Hannes Ballschmieter mit seinem 6:2 in der 67 Minute. Ein starker Rückhalt für die Gastgeber war Nik-Rasmus Meyer-Sawatzki, der viele brenzlige Situation stark meisterte.

Preetzer TSV – Eckernförder SV    3:2 (1:1)

Die U17 des ESV spielte beim Spitzenreiter voll auf Sieg – und wusste so trotz der Niederlage zu überzeugen. Von Anfang an setzten die Gäste auf aggressives Pressing. Die Preetzer kamen so zu Beginn kaum aus der eigenen Hälfte heraus. Die beste ESV-Chance vergab Ole Altendorf mit einem Pfostenkopfball (8.). Bis zur 20. Min dauerte die Sturmphase des ESV an. Dann sprang eine Flanke aufgrund eines Platzfehlers an die Hand von Leon Knittel. Der Unparteiische wertete dies als absichtliches Handspiel und zeigte auf den Elfmeterpunkt, und Preetz’ Jerome Rose erzielte das erste seiner drei Tore.

Tore: 1:0 Rose (20.; HE), 1:1 Behrens (28.), 2:1, 3:1 Rose (52., 62.), 3:2 Behrens (68.; FE)

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen