St. Nicolai Eckernförde : Esther Bejarano, eine der letzten lebenden Zeitzeugen des KZ Auschwitz, rappt gegen Rechts

shz+ Logo
Die „Microphone Mafia“ ist mit Esther Bejarano auf Tour und kommt am 29. Oktober nach Eckernförde.
Die „Microphone Mafia“ ist mit Esther Bejarano auf Tour und kommt am 29. Oktober nach Eckernförde.

Auf Einladung des „Runden Tisches gegen Rechts“ tritt die 94-Jährige mit der Band „Microphone Mafia“ am 29. Oktober auf.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

DSC_1119.JPG von
16. Oktober 2019, 09:37 Uhr

Eckernförde | Dank der Musik hat sie das KZ Auschwitz überlebt und ist eine der letzten lebenden Zeitzeugen – am 29. Oktober um 19 Uhr tritt Esther Bejarano gemeinsam mit der Band „Microphone Mafia“ in der St.-Nicolai...

eöcEkefdrnr | Dkna der uiskM tah esi sda ZK Azicswhut üetelbrb dnu sit niee der lnzeett dbnneeel eetneZuzgi – ma 92. kObroet mu 91 hrU ttirt ethsEr ejanroBa egsamnime mit red andB cnper„ioMho aiMaf“ in edr lehctcS-KriiNa.i-o fau. zDau ätld der deunR„ sciTh eengg tsceRh rö“kdceneErf .nie

ieS blreeebüt das KZ zcutshiwA dun rküncbRevas

Dei ir-j4gähe9 tersEh roaBaenj its enie edr nzlttee enenzgeuugA , ise reebbleüt olwhso sad ZK whzutsiAc lsa huac asd ZK sRekrcna.übv D„re Ruden shciT egneg hte“cRs tläd ies in anetroooiKp itm dre tdatS ecföEkdrner dun red Kmeencghdeinrie S.t cailNio .nie sE ist eine wreieet Vneuagnttrlas mi aehRmn des josktePre t“tpr„olesenSe,i rwfüo ma i20a.M eshsc eietsptSoelnr ürf Oerfp eds lssmiutailsaoznoiaN in reköncfrEed etlgge edu.nwr

moV rerechdehnstoäcM uzr npRada-B egeng hcsteR

hetsEr rjaeBona sit neei erd etntelz endeebln getZnznneiieu ovn cuwA.histz beroenG 4921 ni roliuSaas ist ies niuorAt rrmeheer aibcaeofrostriuhg m.eonaR 1230 ihcseren mi mabrrgeuH -glVaiaLkaer hire iBgafieor u„e“ri.rngennnE omV rcdehMshntrceoeä ni wtscuAihz zru npaBa-Rd eengg .sehRc“t

Mhepnircoo aiMf,a eegrügntd 9918 in Kl,ön ist enise der tätlnsee Hpi Hpo stcA suldDhn.ctsea rüF ise tsi se bäldisseel,hstvntrc ni den rSpcnaeh uz ap,eprn mit deenn esi heecnsaagwfu sdni – cd,ehsut rükt,hsci i,sciahnlite e.lhisncg

Dsa ästchen ffeerTn sed Rneun„d sshcieT gngee hscteR“ ntfide am 2.1 ebmoNerv um 19 rUh ni der gbegeggurttetsnrnäesüB ast.tt

etiS nJeahr tfnmrroeii rsEthe rojaaenB

eSit reJahn sit shrEet norjeaBa in snltadehDcu sgre,tuewn mu uz etcirnehb und uz eerni.romnfi chI„ hatte sehr egsroß ,ckülG assd ni med l,kBco in dme hic abrceeh,tneüt eisne Andbse rauF akc,iwasksoTh eien pohinelcs ,ikernelhruMsi hnca aurFen chut,se dei ein tsemItnurn epseiln onn.nkte eiD SS helabf hir, eni hneMceodrtäcehsr .tsulefluzane Ich eetemdl i,mhc ateg,s asds ich laiKver senpeil kö.enn nEi arievlK aehnb rwi ehir t,ichn atgse uFra okh.aTswiksac nWen ud oAkdokrne nepslei ,ktnsna ewder hci hcid .ürpfen chI etaht ine uozvr nie odrneAkko ni erd ad.Hn chI tesmsu seall envecursh, um hintc mhre ntSiee lhcppnees zu süsnm.e cIh asgte ,hir dsas cih hcau Akoekndro pieelsn neökn. Sei lbhaef im,r den esdtcuehn reaglShc Du tsha Gcükl eib edn e,raFun eBl imA zu p.lseien chI akennt dsneei grha,celS tba sie um ein rpaa niMuetn ,dduleG mu ichm eeidwr npelusiz.neie sE rwa wie eni rW.dnue Ich pteseli dne aeglrhSc rgosa itm dultkiAeernkbgog nud erwud gainmsmee itm zwie nurFenidnne ni sad rhOrsceet fn.ae“mmeonug tZait thersE Ba.nrajoe  

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen