zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

19. August 2017 | 17:28 Uhr

Es ist auch heute noch nicht zu spät

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Heute ist das neue Jahr bereits 20 Tage alt – erst drei Wochen! Als ich das nach einem Blick auf den Kalender feststellte, überfiel mich geballtes Entsetzen. Drei Wochen sind angesichts der Dauer eines Jahres, nämlich 52 Wochen, eigentlich nichts! Und doch hat sich bereits wieder so etwas wie Routine eingestellt. Das ist auf der einen Seite gut – schließlich muss man sich ja auch wieder in den Alltag einfügen. Verschafft er uns doch mit seinen Verpflichtungen so etwas wie Sicherheit. Auf der anderen Seite ist es mehr als schade, wie schnell wir doch wieder in unseren alten, jahrelang erprobten Trott verfallen. Wie einfach wir es uns machen, wenn wir nur auf Altbewährtes zurückgreifen. Was ist nur mit unseren Vorsätzen passiert, die viele von uns sich doch am Jahresanfang selbst gestellt hatten? Nicht nur die üblichen Verdächtigen, wie sich gesünder zu ernähren, mehr Sport zu treiben oder mit dem Rauchen aufzuhören. Was ist mit solchen Vorsätzen, wie mehr Zeit für die Familie zu haben und sich seinen Alltag so zu organisieren, dass mehr Zeit für das Miteinander da ist? Das sollte auch für Mitmenschen außerhalb des heimischen Idylls gelten. Mal eine Minute Zeit zu haben, auch mit dem Kollegen gegenüber am Bildschirm persönliche Worte zu wechseln. Oder Wildfremden im Vorübergehen ein Lächeln zu schenken.

Fange ich doch einfach heute damit an. Was sind schon 20 Tage....

zur Startseite

von
erstellt am 20.Jan.2014 | 00:33 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen