LEICHTATHLETIK-LAENDERKAMPF : Erster internationaler Wettkampf für Selina Schulenburg

Bevor der erste Schritt des Anlaufs erfolgt, geht Selina Schulenburg den Sprung  noch einmal im Kopf durch.
Bevor der erste Schritt des Anlaufs erfolgt, geht Selina Schulenburg den Sprung noch einmal im Kopf durch.

Avatar_shz von
01. März 2014, 06:00 Uhr

Im Grunde geht Selina Schulenburg (TSV Altenholz), Deutsche Vizemeisterin im Hochsprung der U20, ganz locker in ihren ersten internationalen Wettkampf für Deutschland. Diesen bestreitet sie heute in Halle/Saale gegen Italien und Frankreich. Zusammen mit Fenja Krohn (LG Elmshorn) vertritt sie die Farben Deutschlands in der U20. Nach Dreispringerin Ute Speck, die im Jahre 1992 ihren internationalen Einsatz im Juniorinnen-Bereich feierte, ist sie erst die zweite Athletin des TSV Altenholz, die für Deutschland startet.

Die Freude über die Premiere auf internationaler Ebene ist jedenfalls bei dem 15-jährigen „Sprung-Küken“, die noch der U 18 angehört, riesig: „Es ist für mich unbeschreiblich, dass ich im Nationaltrikot starten darf. In Halle werde ich alles daran setzen, eine gute Leistung abzuliefern“, beschreibt die Altenholzerin Gymnasiastin ihr Ziel. Eine gewisse Anspannung, habe sich schon bei ihr eingestellt. Doch das sei auch erforderlich, um eine gute Leistung zu bringen, sagt die Altenholzerin. In Halle strebt sie eine Höhe um 1,80 m an. Damit könnte sie auch U18/20-Bundestrainerin Sophia Sagonas überzeugen und so möglichst weiter im Fokus der Bundestrainerin zu bleiben.

Für TSV-Trainer Karsten Ralfs, der seinen Schützling nicht betreut, wird es auch darauf ankommen, wie Schulenburg mit den Rahmenbedingungen umgeht. „Es sind nur sechs Springerinnen im Wettbewerb. Die Anfangshöhe könnte anders als gewohnt sein, auch die Steigerungen im Verlaufe des Wettbewerbs sind möglicherweise anders“, sagt Ralfs. Schulenberg ist aber darauf eingestellt. „Selina ist mental in der Lage, das zu meistern“, traut Ralfs seinem Schützling auch auf internationaler Ebene eine gute Leistung zu. Solche Situationen habe sie in bisherigen Wettkämpfen schon gemeistert.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen