zur Navigation springen

Handball Landespokal : Ersatzgeschwächt zur SG Malente/DG

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Fast vier Wochen ist es her, dass der TSV Owschlag II sein letztes Punktspiel in der Landesliga Mitte der Frauen bestritten hat. Bevor es in einer Woche wieder in die Punktrunde geht, hat Owschlag II die Möglichkeit die Form im HVSH-Pokalwettbewerb zu überprüfen. Das Team von Sönke Marxen ist heute, 17 Uhr, bei der SG Malente/DG zu Gast.

„Der Pokalwettbewerb ist für uns nicht so entscheidend, wir können sowieso nicht nach ganz vorne vordringen“, sieht Marxen dieses Pokalspiel mehr als Spielpraxis und Vorbereitung auf die kommenden Punktspiele. „Wir werden ohnehin nur einen begrenzten Rahmen an Spielerinnen dabei haben“, sagt der Owschlager Coach. In Malente wird er mit neun Spielerinnen, darunter nur eine Torfrau, auskommen müssen. „Ich erwartete zwar, dass meine Spielerinnen alles geben und sich so teuer wie möglich verkaufen, doch für uns ist das Weiterkommen in diesem Wettbewerb nicht entscheidend“, so Marxen.

Dass die SG Malente/DG ein ernst zu nehmender Gegner ist, zeigt die Tatsache, dass der Gastgeber in der Landesliga Süd mit ausgeglichenem Punktekonto auf einem Mittelfeldplatz steht. Für den TSV Owschlag II also alles andere als ein Selbstgänger.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 19.Okt.2013 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen