zur Navigation springen

Kinder Brauchen Chancen : Erlös des Weltkindertags für Syrien

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Weltkindertag findet am Donnerstag zum 23. Mal in Folge auf dem Rathausmarkt statt. Die Unicef-Gruppe kann über 500 Schüler aus allen Eckernförder Schulen für die Teilnahme motivieren.

„Kinder brauchen Chancen“ – dieses Motto prägt alle Veranstaltungen des Weltkinderhilfswerks Unicef anlässlich des Weltkindertages am Donnerstag, 19. September. Damit soll das Recht der Kinder auf gleiche Chancen im Bildungssystem in den Mittelpunkt gestellt werden.

In Eckernförde findet der Weltkindertag zum 23. Mal in Folge am kommenden Donnerstag auf dem Rathausmarkt statt. Bürgermeistern Jörg Sibbel wird um 14 Uhr den Markt der Möglichkeiten eröffnen. Die Unicef-Gruppe Eckernförde, die wieder die Organisation für diese traditionsreiche Veranstaltung übernimmt, verspricht ein buntes, phantasievolles Programm. Es haben sich bereits alle 6. und 7. Klassen der Peter-Ustinov-Schule, die Fritz-Reuter-Schule, die Richard-Vosgerau-Schule, die Jungmannschule, das Heilpädagogium, die Grund- und Gemeinschaftsschule Standort Süd, das „Haus“, die Gorch-Fock Schule, die Kiddy-Tanz-Mädels und der Karate Verein Fuji-Yama angemeldet. Zur großen Freude - nicht nur der Kinder - wird auch Maskottchen „Jack“ wieder dabei sein. Insgesamt erwartet die Unicef-Gruppe übermorgen über 500 auf dem Rathausmarkt.

Die Gäste können sich auf viele witzige Ideen und spannende Aktivitäten freuen. So wird unter anderem ein Fitnessparcours für Jung und Alt , ein Slalom-Parcours mit Spaßmacher-Fahrzeugen, Schminken und vieles andere zu erleben sein. In der Bürgerhalle des Rathauses werden selbstgebackene Kuchen, belegte Brötchen sowie verschiedene Getränke angeboten. Dort befindet sich auch eine Karten-und Fotoausstellung von Unicef-Aktionen in Eckernförde des laufenden Jahres. Viele Schüler, Lehrer und Gäste können sich auf diesen Fotos wieder entdecken. Die Unicef-Gruppe Eckernförde freut sich auf viele Gäste aller Generationen.

Den Erlös des Weltkindertages möchte Unicef in diesem Jahr den Kindern in Syrien zugute kommen lassen.

zur Startseite

von
erstellt am 17.Sep.2013 | 05:55 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen