Als Freiwillige ein Jahr im Auslandseinsatz : Erlebnisse aus einer anderen Welt

shz+ Logo
Ulrike Knoll, Luca Fröhlich, Sima Wagner, hier mit Stiftungsgründer und Herausgeber Peter Jochimsen, Julia Meyer, Marianne Böhm, Melina Steinhauer und Eckard Schröder verbrachten vor drei Jahren als Abgesandte des Baumhausprojektes der Peter-Jochimsen-Stiftung ein Freiwilliges soziales Jahr in China, Ghana und Peru. Ihre und die Erfahrungen anderer Freiwilliger haben sie in einem Buch niedergeschrieben.
1 von 2
Ulrike Knoll, Luca Fröhlich, Sima Wagner, hier mit Stiftungsgründer und Herausgeber Peter Jochimsen, Julia Meyer, Marianne Böhm, Melina Steinhauer und Eckard Schröder verbrachten vor drei Jahren als Abgesandte des Baumhausprojektes der Peter-Jochimsen-Stiftung ein Freiwilliges soziales Jahr in China, Ghana und Peru. Ihre und die Erfahrungen anderer Freiwilliger haben sie in einem Buch niedergeschrieben.

Frühere Sozialdienstleistende des Baumhausprojektes der Peter-Jochimsen-Stiftung haben ihre Erfahrungen in einem Buch niedergeschrieben. Es wurde jetzt in der Galerie 66 vorgestellt.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
02. Dezember 2018, 12:17 Uhr

Eckernförde | . Was macht es mit einem jungen Menschen, wenn er ein Jahr in einer fremden Kultur lebt, plötzlich Verantwortung für andere tragen muss? Erlebt er einen Kulturschock? Und wie war’s denn eigentli...

fckdeörEern | . sWa acthm se tmi nemie jnnueg en,sMhcen nnwe er nie Jhar in rneie frnmede lKtuur et,bl tipöhlclz nnreurtaVwgto rüf aerned eratng s?sum rlbEte re innee ?uskurccltohK dnU eiw ws’ra dnne gchntleiie in aihn,C nhGaa nud ?reuP

Atch jugen ,ueLte dei im ahenmR des ukemBsaorahstpuej erd n-Jemrc-eseftSthutniogPi ien eFiglerwisil leoisSaz harJ ni sendei rdei enäLdnr sitleegte ,nehatt ntarbche jtzet igesanemm tmi nurgSitftersdngü und reeVgler ePtre cmehJonis nie uhcB h.saeur nI der oasiDuksrinstttswkes hiZsn„wce ethsreneV dun hssMvns“eietre ma nervnggaeen abSendnon ni dre rlGeaie 66 lsntteel ise ide nhieligcgaem Smumganl übre ierh reunEfahgnr nud nsntnreeisEk sua fknnAut dnu hückRekr .ovr

Dass red itFrsegledineniwli ein esndedhcneisnie ebliEsrn in hrmei enbLe arw, bnttäitsgee uacL ircöFhlh reL(tei mejuos,rauBpthak)„ Uierkl ,nlKol iMaennar hB,mö Jlaui eye,Mr racEdk dörcer,hS Siam nWareg ndu eilnaM ernthueaSi sonionu. Ma„n sti ltpzlcöih tihcn merh üfr ,hisc oerdnsn auch rfü neread a,w“rrlvitetchno taesg ucLa öh.cirhFl reAb dann ectnedek man cuha inese F,ärmuerie hcsi uz taltnee,fn cshi .reorbzspuuinae ilUrke lKnol (12) etrbeiate rvo idre hreJna ien haJr als iLreehnr dnu rnetreeuithct niehscscihe Kndrie in .hclngsEi „nEi ,neete“Abur eiw sie irbccedlkknü tewe,btre ic„h eatht aj rliikeeen sehdgiäcoagp “.nahrErfgu oieWb asd eneAtubre giwreen a,niCh nnsdeor hier whlaguuEtnantsrgr na sda Land udn eirh tbArei odrt rw.a erD rieisegdli,nFetinlw os dei ghcneJ,ndluei esi os lexkmp,o ssad anm nhi etsr chan der ckküRher hirtcig eeernbraitv .önnke rfDaü agb es mi eBsjputouamrakh eni z,naigaM in edm eid iiilgwernleF hrie hrufEgreann fvineetrlecöhtnf und stmio iene ciMtghleöki red foxeeilRn hte.nat Aus medeis azMnagi uedwr die Ieed esd ushecB orbegne.

wieZ Jeahr etbtinaere ctah eigelmahe shnueBuemTarheai-lm uz,smanme nrufhe hducr ganz led,sanctuDh um eid eeTxt bie neendra iwFeilnlgeri uz se.anlmm iDeab asntd sfte, dssa hcua rneElt der eiewniFllirg dnu ceMnsnhe usa den ndiDätesnenlr mit uz rtWo onmmke .ontlels ufA 200 eSenit dwri der Pssreoz sde nreeessV,ht rde rsVehcu, sad ,eerbElt die uErrhfgnnea nud iEsirsnege ovr tOr uz etnrbr,aieev rgaelltst.de Vom gnBine des gteeFiwenerlsiliidns sbi ruz rhekcüRk weredn nmaouMeheatnfmn asu über 03 cnrseihuiethnecdl ieetnekvPprs itgzeeg asl tehsEiurarnebcrfgh ewi chua in hnhpliopeocsihs xen.Tte

Das pkou„esmatBhruj“a rde ut-JretSnihsmoifntcee-gP tghe fau eine tinervviiPaitiat rde eheiccn-dnhsihtcuses aarKfuuf Wei niaQ nud esd leohssecchrhrHlhu ePter Jhncmsieo zucr.ük In rsrete eLiin trsüztetutn es enidKr dnu echelinJgud uas räermen Gbenetei ndu geoinRne red teWl dnu tilhf hnein, reeßörg angdneniBcuclsh uz eehnalrt udn hmzwun.ehrean nI edesim uZnsmmhgaena denewr hhäjiclr vrie ibs cehss Jgulehnedic ni tnueiecriehdsclh oeReginn red ilukolVpbeksr nhaC,i hnGaa nud uePr s,natndte ow ies in eemin rlieeniliwFg iSeozaln rJah muz ileisepB lsa hrereL .anbeerti In nde vagrnenegne nzhe aJhrne dse hnsseeeBt edr Stnui,gft so i,Qna stamenmle büre 300 anSellidsetdnteizesoi iehr ghfnrunerEa an sshec nStaotnerd in ah,nCi soiwe ni ePur udn ahG.an mI odmneenmk rhJa redwen iwdere vrei ujneg eLtue ied ßrgeo eesiR sni uAeebtren nner.taet

:nUd rharfnEe ide elwirilgnieF bie irerh nktAnfu ienne rkhccKtuol?us lkirUe loKn:l Im„ senert etomMn srchi,e brae dne earnwh chuosktcluKr haeb cih re,blet sla ich ncah nhtcuDdasel kkma.ruz“cü

ihnsc„eZw> etsrheneV dun isnhseve,r“tseM 1. alefgAu 1082 hecserin im WBV necerfö,krEd SNBI 281-98690-34547

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen