Als Freiwillige ein Jahr im Auslandseinsatz : Erlebnisse aus einer anderen Welt

Avatar_shz von 02. Dezember 2018, 12:17 Uhr

shz+ Logo
Ulrike Knoll, Luca Fröhlich, Sima Wagner, hier mit Stiftungsgründer und Herausgeber Peter Jochimsen, Julia Meyer, Marianne Böhm, Melina Steinhauer und Eckard Schröder verbrachten vor drei Jahren als Abgesandte des Baumhausprojektes der Peter-Jochimsen-Stiftung ein Freiwilliges soziales Jahr in China, Ghana und Peru. Ihre und die Erfahrungen anderer Freiwilliger haben sie in einem Buch niedergeschrieben.
1 von 2
Ulrike Knoll, Luca Fröhlich, Sima Wagner, hier mit Stiftungsgründer und Herausgeber Peter Jochimsen, Julia Meyer, Marianne Böhm, Melina Steinhauer und Eckard Schröder verbrachten vor drei Jahren als Abgesandte des Baumhausprojektes der Peter-Jochimsen-Stiftung ein Freiwilliges soziales Jahr in China, Ghana und Peru. Ihre und die Erfahrungen anderer Freiwilliger haben sie in einem Buch niedergeschrieben.

Frühere Sozialdienstleistende des Baumhausprojektes der Peter-Jochimsen-Stiftung haben ihre Erfahrungen in einem Buch niedergeschrieben. Es wurde jetzt in der Galerie 66 vorgestellt.

Eckernförde | . Was macht es mit einem jungen Menschen, wenn er ein Jahr in einer fremden Kultur lebt, plötzlich Verantwortung für andere tragen muss? Erlebt er einen Kulturschock? Und wie war’s denn eigentlich in China, Ghana und Peru? Acht junge Leute, die im Rahmen des Baumhausprojektes der Peter-Jochimsen-Stiftung ein Freiwilliges Soziales Jahr in diesen drei L...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen