Handball-Kreisoberliga : Erfolgreicher Start in die Rückrunde

Die HSG Gettorf/Osdorf ist erfolgreich in die Rückrunde der Handball-Kreisoberliga Förde der Frauen gestartet. Die Mannschaft von Trainerin Maren Marxen siegte beim SC Fortuna Wellsee deutlich mit 24:15 (11:8).

shz.de von
21. Januar 2015, 06:00 Uhr

Wellsee | Die HSG Gettorf/Osdorf hält sich als Aufsteiger in der Handball-Kreisoberliga der Frauen sehr gut. Beim Rückrundenstart nahm das Team von Trainerin Maren Marxen beim SC Fortuna Wellsee erfolgreich Revanche für die im Hinspiel erlittene 13:16-Niederlage. Die HSG Gettorf/Osdorf kehrte mit einem deutlichen 24:15 (11:8)-Erfolg aus Wellsee zurück.

„Wir haben eine sehr kompakte und effektive Abwehr gespielt“, berichtet Marxen, dass die Deckungsarbeit Grundlage für den Erfolg war. Aus der sicheren Deckung heraus konnte die HSG Gettorf/Osdorf immer wieder schnelle Vorstöße über die erste und zweite Welle erfolgreich vortragen. Nach dem schnellen 3:0 hielt die HSG Gettorf/Osdorf den Gastgeber konsequent bis zur Halbzeit mit drei Toren auf Distanz.

„Wir haben nach der Pause den besseren Start in den zweiten Durchgang erwischt und die Führung auf 15:9 ausgebaut“, sagt Marxen. Damit war die Partie Mitte der zweiten Halbzeit entschieden. Die HSG, die eine geschlossene Mannschaftsleistung ablieferte, hatte gegen Ende keine Mühe, den Sieg sicher nach Hause zu bringen.

Tore für die HSG Gettorf/Osdorf: D. Dibbern (7), M. Dibbern (5), Lübker (4), Jessen (3), J. Elscher (3), S. Elscher und Königsmann (je 1).

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen